Festival

Street-Food-Markt kehrt auf Bochumer Brauhof zurück

Im Frühjahr ließen es sich (v.l.) Nona, Chantal, Jessy und Dali auf dem Fiege-Brauhof schmecken. Hier erlebt der Food-Lovers-Markt am Wochenende eine Neuauflage.

Im Frühjahr ließen es sich (v.l.) Nona, Chantal, Jessy und Dali auf dem Fiege-Brauhof schmecken. Hier erlebt der Food-Lovers-Markt am Wochenende eine Neuauflage.

Foto: Vladimir Wegener / FUNKE Foto Services

Bochum.  Der Food-Lovers-Markt kehrt am Wochenende auf den Fiege-Brauhof in Bochum zurück. An 27 Wagen und Ständen gibt es Spezialitäten aus aller Welt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

An die Frequenzen arrivierter Futter-Festivals wie Bochum Kulinarisch reichen die Straßen-Köche noch nicht heran. Gleichwohl hat Agentur-Chef Max Sollmann mit seinen Food-Lovers-Märkten ein Erfolgsformat etabliert. Nach mehreren Veranstaltungen im Bermuda-Dreieck wird seit 2017 auf dem Fiege-Brauhof gebrutzelt. So auch am Wochenende, wenn die Food-Lovers-Händler erneut an der Moritz-Fiege-Straße Station machen.

An 27 Trucks und Verkaufsständen werden Leckereien aus aller Welt serviert – von indischem Curry über persischen Safran-Spießen bis zu klassischen Burgern und süßen Churros. Der Markt ist am Samstag (12.) von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag (13.) von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. „Die durchschnittlichen Preise für die Speisen liegen bei sechs Euro“, kündigt Max Sollmann an. Weitere Infos auf foodlovers-markt.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben