Baustelle

Stadtwerke Bochum kündigen Arbeiten in Werne und Harpen an

Neue Stromleitungen verlegen die Stadtwerke Bochum ab kommender Woche in Werne und Harpen.

Neue Stromleitungen verlegen die Stadtwerke Bochum ab kommender Woche in Werne und Harpen.

Foto: Stadtwerke

Bochum.  An drei Stellen gleichzeitig verlegen die Stadtwerke Bochum ab kommender Woche neue Stromleitungen. Große Verkehrsprobleme entstehen nicht.

Mit drei neuen Bauabschnitten zur Verstärkung des Bochumer Mittelspannungsnetzes beginnt in der kommenden Woche die Netzgesellschaft der Stadtwerke Bochum. Die Gesamtmaßnahme erstreckt sich von dem Umspannwerk in der Elbestraße (Kornharpen) über eine neue Stromstation am Arnoldschacht (Werne) bis zur Knotenpunktstation in der Gasstraße in Langendreer .

Ab kommenden Montag, 21. September, starten die Arbeiten am Staudengarten in Werne . Ausgehend vom Werner Hellweg werden die neuen Stromleitungen abschnittsweise vom Staudengarten über Gärten der VBW bis hin zum Kohleppelsweg gelegt. Parallel beginnen die Arbeiten an der Gasstraße. Ausgehend von der Gasstraße werden neue Stromleitungen abschnittsweise entlang der Heinrich-Gustav-Straße gelegt. Der Verkehr kann in diesen Bereichen voraussichtlich weiterhin in beide Fahrtrichtungen fließen.

Aktuelle Nachrichten aus Bochum – jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren

Ein weiterer Bauabschnitt startet ab der kommenden Woche in der Wieschermühlenstraße (Harpen/Kornharpen). Die neuen Stromleitungen werden abschnittsweise in der Wieschermühlenstraße und dem Grünen Weg gelegt. Die Feldwege werden für das Anlegen der Leitungsgräben im Anschluss gesperrt.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben