Sponsoring

Stadtwerke Bochum finanzieren zehn Projekte mit 400.000 Euro

Seit 2013 haben die Stadtwerke Bochum ein neues Sponsoringmodell.

Seit 2013 haben die Stadtwerke Bochum ein neues Sponsoringmodell.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Bochum.  Erneut haben die Stadtwerke zehn Zukunftsprojekte ausgewählt. Sie werden in den nächsten drei Jahren finanziell unterstützt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Bochum hat die Zukunftsprojekte des Jahres 2020 ausgewählt. Insgesamt zehn Projektträger aus Bochum können sich über ein Sponsoring der Stadtwerke freuen. Sie wurden aus ingesamt 54 Bewerbungen ausgewählt.

Es sind: Dacapo Kultur Offensiv (Jugendkulturprojekt Urbanatix), Tierpark und Fossilium (Ausstellung „Dschungel hautnah“), VfL Astrostars (Basketballakademie), Freie Kulturszene („bobiennale“), Wattenscheider Tafel (neues Kühlhaus), Knappenverein Schlägel&Eisen (Bergbauwanderung Bochum-Süd), Klack Zwo B (blicke Filmfestival), Mint-Bildung ruhr (Energieakademie), TV Wattenscheid (Racearts), Findefux (Adoptionsvermittlungs- und beratungsstelle).

Jährlich eine Millionen Euro

„Insgesamt stellen wir 400.000 Euro für die Zukunftsprojekte bereit. Wir beglückwünschen die Projektträger zu ihrer Förderung und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Ideen“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Dietmar Spohn.

370 Bürger- und Zukunftsprojekte haben die Stadtwerke seit Einführung des neuen Sponsoringkonzepts im Jahr 2013 unterstützt. Jedes Jahr werden etwa eine Millionen Euro für Projekte und im Rahmen des Basissponsorings zur Verfügung gestellt. Ausführliche Informationen zum Sponsoring der Stadtwerke Bochum gibt es unter www.stadtwerke-bochum.de .

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben