Fußgänger

Stadt macht Gehweg auf der Verkehrsstraße wieder nutzbar

Engpass für Fußgänger: Der Gehweg auf der Verkehrsstraße ist teilweise für Fußgänger nicht nutzbar, sie weichen auf die Straße aus.

Engpass für Fußgänger: Der Gehweg auf der Verkehrsstraße ist teilweise für Fußgänger nicht nutzbar, sie weichen auf die Straße aus.

Foto: Foto: SR

Bochum-Hofstede.  Nach Anfragen der Linken legt die Stadt auf der Verkehrsstraße einen Behelfsfußweg an. Vom brüchigen Gehweg weichen Fußgänger auf die Straße aus.

Fußgänger mussten bislang auf einem Abschnitt der Verkehrsstraße (in Richtung Dahlacker) auf die Straße ausweichen. Der Gehweg dort war für Menschen mit Kinderwagen und Rollator nicht nutzbar. „Inzwischen gilt das auch für jeden anderen Fußgänger“, ergänzt Sven Ratajczak, Vertreter der Linken in der Bezirksvertretung Mitte.

Dort hatte er auf die Missstände Ende vergangenen Jahres aufmerksam gemacht: Der Fußgängerweg ist beschädigt, die Decke aufgebrochen durch durchstoßende Baumwurzeln.

„Begegnung von Fußgängern und Autofahrern

Durch das Ausweichen auf die Fahrbahn kommt es zu Konflikten und gefährlichen Situationen, wenn sich Fußgänger und Autofahrer begegnen“, so Ratajczaks Beobachtungen. Im Nachgang wies die Linksfraktion auf Falschparker auf der Verkehrsstraße hin. Besonders im Kreuzungsbereich stünden Autos; Ratajczak kritisiert, dass nicht konsequent dagegen vorgegangen wird.

Tiefbauamt legt Behelfsgehweg an

„Lange habe ich nichts gehört von der Verwaltung, doch jetzt kommt Bewegung ins Spiel.“ Das Tiefbauamt legt nun einen Behelfsgehweg an, um Fußgänger von der Straße fernzuhalten. Im Wege stehen mehrere Bäume, einer vor einem Privatgrundstück auf der Verkehrsstraße. Im Winter sollen sie gefällt werden. Danach kann der reguläre Gehweg instandgesetzt werden.

Für den Behelfsgehweg auf der Fahrbahn müssen indes Parkplätze entfallen. Sven Ratajczak: „Es werden fünf bis sechs Parkplätze betroffen sein.“

Gehweg durch Baumwurzeln beschädigt

Auf Anfrage erklärt Charlotte Meitler, Sprecherin der Stadt Bochum: „Der Gehweg ist dort durch Baumwurzeln schwer beschädigt und es wurde ein Behelfsgehweg eingerichtet. Insgesamt stehen dort aber vier Bäume. Drei städtische, welche in der nächsten Fällperiode beseitigt werden sollen, wenn dann ein entsprechender politische Beschluss vorliegt, und ein privater Baum. Der Inhaber wurde von uns schriftlich dazu aufgefordert, diesen zu beseitigen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben