Freizeit

Stadt Bochum baut Spiel- und Sportplatz nach Wunsch

Calisthenics-Übungen wie hier in einem Sportpark in Mülheim sollen bald auch in Bochum-Wiemelhausen möglich sein.

Calisthenics-Übungen wie hier in einem Sportpark in Mülheim sollen bald auch in Bochum-Wiemelhausen möglich sein.

Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services

Bochum-Wiemelhausen.  Ein früherer Naturspielplatz in Bochum soll modernisiert werden. Die Stadt will dabei auch auf die Wünsche der Bürger eingehen.

Den ehemaligen Naturspielplatz an der Universitätsstraße/Am Schußholz in Bochum-Wiemelhausen will die Stadt Bochum zu einem modernen Begegnungs- und Bewegungsort für alle Generationen umbauen. Damit die Stadt bei der Neugestaltung die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger berücksichtigen kann, sind alle Interessierten aus der Nachbarschaft eingeladen, am Dienstag (17.) ab 15.30 Uhr bei der Bürgerbeteiligung vor Ort ihre Ideen für den Mehrgenerationenplatz einzubringen.

Stadt Bochum baut Spiel- und Sportplatz nach Wunsch

Der Freizeitplatz soll in Zukunft sowohl Kinder als auch Erwachsene ansprechen. Daher möchte die Stadt Bochum zum einen Spielgeräte wie beispielsweise Schaukel oder ein Klettergerüst und zum anderen Sportgeräte auf dem Platz integrieren, die sich für Übungen mit dem eigenen Körpergewicht – sogenannte Calisthenics-Übungen – eignen. Wie der neue Spielplatz genau aussehen wird, können die Nachbarinnen und Nachbarn mitbestimmen. Die Neugestaltung für insgesamt 50.000 Euro erfolgt im Jahr 2023.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bochum

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben