Baustelle

Sperrung in der Bochumer Innenstadt betrifft auch die Busse

Die Campuslinie U 35 kann dieser Tage eine sinnvolle Alternative sein. Von den Sperrungen in der Innenstadt sind auch die Buslinien betroffen.

Foto: Ingo Otto

Die Campuslinie U 35 kann dieser Tage eine sinnvolle Alternative sein. Von den Sperrungen in der Innenstadt sind auch die Buslinien betroffen. Foto: Ingo Otto

Bochum.  Wegen des Umbaus am Busbahnhof ist die Bahnhofskreuzung voll gesperrt. Busse fahren nicht. Fahrgäste sollten auf die U-Linien umsteigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Vollsperrung der Bahnhofskreuzung Wittener Straße/Ostring/Massenbergstraße/Kurt-Schumacher-Platz hat erhebliche Auswirkungen auf den Busverkehr in der Innenstadt. Aufgrund der Großbaustelle am Busbahnhof kann es zeitweise zu starken Verkehrsbehinderungen kommen, von denen auch die Busse betroffen sind. „Verspätungen sind leider nicht zu vermeiden“, sagt Christoph Kollmann, Pressesprecher der Bogestra.

„Fahrgäste sollten in diesen Fällen überlegen, ob es für sie besser ist, stattdessen in die unterirdisch fahrenden Straßenbahnen umzusteigen. Wir weisen auch in unseren Bussen mit Aushängen auf die Umstiegsmöglichkeiten hin“, so Kollmann.

Umleitungen vom 15. bis 20. Oktober

Die Linien CE31, SB37, 336, 345, 349, 353, 354, 356, 365, 368, 388 und 394 sowie die NachtExpress-Linien NE1, NE2, NE3, NE4, NE5, NE6, NE7 und NE10 müssen von Sonntag (15.), Betriebsbeginn, bis Sonntag (22.), Betriebsende, umgeleitet werden. Daraus ergeben sich zahlreiche Haltestellenveränderungen: So kann beispielsweise auf den Linien CE31 und SB37 die Haltestelle Südring in beiden Richtungen nicht angefahren werden.

Haltestellen werden verlegt

Die Haltestelle Schauspielhaus wird in Richtung Hbf zur gleichnamigen Haltestelle der Linie 353 auf der Oskar-Hoffmann-Straße verlegt. Bei den Linien 345 und 368 in Richtung Dahlhausen/Wanne-Eickel-Hbf wird die Haltestelle BP/Aral-Haus um 60 Meter zurückverlegt, die Haltestellen Hbf/Boulevard und Bongardstraße können nicht angefahren werden.

In Richtung Langendreer/Ruhrpark wird die Haltestelle Rathaus zur gleichnamigen Haltestelle der Linie 353 auf der Viktoriastraße verlegt, die Haltestellen Hbf/Boulevard und Bongardstraße können nicht angefahren werden. Ein Ersatzhalt für diese Haltestelle ist auf der Universitätsstraße am Ende der Eisenbahnbrücke. Die Haltestelle BP/Aral-Haus kann nicht angefahren werden, die Haltestelle Lohring wird für die Linie 345 auf die Wittener Straße Höhe der Tankstelle verlegt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik