Kriminalität

Sexueller Übergriff und Raub auf 14-jähriges Mädchen

Die Polizei sucht einen unbekannten Mann, der am Samstagabend an der Bushaltestelle Markstraße/ Brenscheder Straße ein 14-jähriges Mädchen überfallen hat.

Die Polizei sucht einen unbekannten Mann, der am Samstagabend an der Bushaltestelle Markstraße/ Brenscheder Straße ein 14-jähriges Mädchen überfallen hat.

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Bochum.  An einer Bushaltestelle in Bochum ist ein Mädchen (14) überfallen worden. Ein Unbekannter belästigte sie sexuell und raubte Handy und Bargeld.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem sexuellen Übergriff auf ein 14-jähriges Mädchen kam es in den Abendstunden des gestrigen 5. Oktobers (Samstag). Wie die Polizei mitteilt, ist die Jugendliche an der Bushaltestelle „Markstraße/Brenscheder Straße“ überfallen worden. Nach eigenen Angaben war die Bochumerin gegen 21.30 Uhr aus dem Bus der Linie 346 gestiegen, wo sie ein Fußgänger nach der Uhrzeit fragte. Plötzlich zog der Mann die 14-Jährige an sich, küsste sie und zerriss ihre Bluse.

Mädchen wurde leicht verletzt

Als sich die Schülerin wehrte und lautstark schrie, habe der Mann von ihr abgelassen. Anschließend griff der Mann in die Handtasche der Bochumerin, entwendete ein Handy sowie Bargeld und rannte mit der Beute davon. Die leichtverletzte Jugendliche wollte nach der Anzeigenerstattung mit ihrem Vater einen Arzt aufsuchen.

Der Täter, der Deutsch ohne Akzent sprach, ist mindestens 35 Jahre alt, 1,80 m groß, Bartträger, hat eine kräftige Statur und trug eine silberfarbene Halskette. Die Bochumer Kriminalwache bittet unter der Rufnummer 0234/ 909-44 41 um Hinweise von Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben