Europaquiz

Senioren werden als Kandidaten für ein Europaquiz gesucht

Der Verein „Bürger Europas“ bietet gemeinsam mit dem Seniorenbüro Nord ein Europaquiz für Senioren in der Stadtteilbücherei Gerthe an. Kandidaten gesucht.

Der Verein „Bürger Europas“ bietet gemeinsam mit dem Seniorenbüro Nord ein Europaquiz für Senioren in der Stadtteilbücherei Gerthe an. Kandidaten gesucht.

Foto: BE

Gerthe.   Der Verein „Bürger Europas“ fragt gemeinsam mit dem Seniorenbüro Nord Wissen der Kandidaten ab. Vorbild ist die Sendung „Wer wird Millionär?“.

„Wer wird Millionär?“ ist Vorbild für das Europaquiz, zu dem das Seniorenbüro Nord Bürger ab 55 Jahren einlädt. Martina Houben: „Der Verein Bürger Europas ist auf uns zugekommen mit dem Angebot, das Wissen Bochumer Senioren über Europa zu testen. Wir haben’s gerne angenommen.“

Zwar agieren die Seniorenbüros kleinteilig im jeweiligen Quartier, doch Martina Houben findet: „Europa geht uns alle an, nicht nur jetzt kurz vor den Wahlen.“ Das Quiz ist eng an Jauchs TV-Sendung angelehnt. Die Kandidaten wählen, wie beim „Millionär“, zu den Fragen aus mehreren Antwortmöglichkeiten. Dazu nutzen sie ein TED-Abstimmungssystem mit kleinen Fernbedienungen. Houben: „Blamieren kann sich hier keiner. Eher etwas dazulernen. Ich zum Beispiel wusste auch nicht, für welche Details das Europaparlament zuständig ist und welche Verträge, Richtlinien und Verordnungen neu sind. Europa gilt vielen als schwerfällig und bürokratisch.“

Quiz dauert etwa 90 Minuten

Der Verein Bürger Europas bietet das Quiz „Wer wird Europameister?“ seit Jahren an, abgestimmt auf die Zielgruppen Kinder und Jugendliche sowie Senioren. Ein gut aufgelegter Moderator sorgt dabei jedesmal für unterhaltsame 90 Minuten; so lange dauert die Veranstaltung etwa.

Alle sechs Seniorenbüros werben stadtweit für die Teilnahme ihrer Klientel. Martina Houben: „Das Quiz wird in der Bücherei Gerthe stattfinden. Dort finden etwa 50 Leute Platz.“ Dass Teilnehmer die Türen einrennen, glaubt sie nicht; Europa sei für viele zu weit weg. Das Quiz, so verspricht der Verein, werde alles andere als langweilig. Die Senioren lernen die EU auf spezielle Art kennen.

Acht verschiedene Themen

Die Europa-Quizreihe, mit der der Verein zurzeit durch Schulen und Senioreneinrichtungen tingelt, wird unterstützt von der EU, der Bundesregierung und zahlreichen Bundesländern. Inhaltlich werden acht verschiedene Europathemen angeboten, die je nach Interesse der Teilnehmer auswählt werden können. Sie reichen von den Beziehungen der Bundesländer zu Europa über Fragen nach Geschichte und Kultur bis zu den Rechten, die Bürger der Europäischen Union haben. Beispiel: Ein deutscher Arzt hat 30 Jahre in Bonn und 15 Jahre in Rom gearbeitet und lebt jetzt auf Malta. Wie erhält er seine Rente?

Den Teilnehmern winken Sachpreise, Anmeldungen sind nicht erforderlich. Das Quiz „Wer wird Europameister?“ findet statt am Donnerstag, 9. Mai. Beginn ist um 15 Uhr in der Bücherei Gerthe im Schulzentrum, Heinrichstraße 4.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben