Silvesternacht

Sechs Männer bewerfen Passanten in Bochum mit Böllern

Sechs Männer haben in Bochum Passanten und Polizisten mit Böllern beworfen.

Foto: dpa/Archiv

Sechs Männer haben in Bochum Passanten und Polizisten mit Böllern beworfen. Foto: dpa/Archiv

Bochum.  Sechs junge Männer haben in der Silvesternacht Passanten mit Böllern beworfen. Sie attackierten auch die Polizei. Alle sechs wurden festgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sechs Männer haben in der Silvesternacht Passanten in Bochum-Riemke mit Böllern beworfen. Als gegen 20.20 Uhr die Polizeibeamten an der Straße "Am Gartenkamp" eintrafen, flüchteten die Männer zunächst in einen Hauseingang. Als sich die Polizisten dem Gebäude näherten, wurden weitere Böller geworfen.

Polizisten mussten Pfefferspray einsetzen

Im Gebäude griff ein 29 Jahre alter Bochumer aus der Gruppe die Beamten tätlich an, woraufhin die Polizisten Pfefferspray einsetzten und den renitenten Mann zu Boden brachten.

Auch die anderen Beschuldigten verhielten sich während der polizeilichen Maßnahme unkooperativ und fortwährend aggressiv. Sie wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik