Unfall

Schwerer Unfall auf Sheffieldring in Bochum: Zwei Verletzte

Völlig zerstört wurde das Fahrzeug des 29-jährigen Dortmunders.  

Völlig zerstört wurde das Fahrzeug des 29-jährigen Dortmunders.  

Foto: Foto: Polizei

Bochum.  Nach einem schweren Verkehrsunfall musste der Sheffieldring für fast vier Stunden gesperrt werden. Ein Pkw war gegen die Mittelwand geprallt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Montag, 19. Oktober, auf dem Sheffieldring wurden zwei Personen leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 21 Uhr im Bereich Altenbochum in Fahrtrichtung Gerthe.

Ein 29-jähriger Dortmunder fuhr mit seinem Auto auf dem Sheffield-Ring und überholte nach bisherigem Stand der Ermittlungen auf der rechten Fahrspur den Pkw eines 53-jährigen Bochumers. Nach dem Überholvorgang wollte er wieder auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei kam es zu einer Kollision mit dem Pkw des Bochumers.

Kontrolle über Fahrzeug verloren

Der 29-Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam ins Schleudern, prallte frontal gegen die Leitplanke des Standstreifens und kam vor der Betonschutzwand zur Gegenfahrbahn zum Stehen. Die zwei Mitinsassen des Dortmunders wurden durch den Unfall leicht verletzt. Er selbst und der Bochumer blieben unverletzt.

Der Sheffield-Ring musste während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten ab der Ausfahrt Wittener Straße bis fast 1 Uhr gesperrt werden.

Hier lesen Sie mehr Artikel aus Bochum

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben