Blaulicht

Schwelbrand an der Ruhr-Uni Bochum – Gebäude NC geräumt

Im Gebäude NC, das dritte Gebäude in der unteren Reihe rechts neben dem Audimax, musste am Donnerstagmorgen geräumt werden.

Im Gebäude NC, das dritte Gebäude in der unteren Reihe rechts neben dem Audimax, musste am Donnerstagmorgen geräumt werden.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu

Bochum.  Ein Schwelbrand hat an der Ruhr-Uni Bochum für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Das Gebäude NC musste vorsorglich geräumt werden.

Komplett geräumt werden musste am Donnerstagmorgen das Gebäude NC der Ruhr-Universität in Bochum. Ein Schwelbrand hatte kurz nach 8 Uhr einen Alarm ausgelöst. Die Feuerwehr musste ausrücken.

Beim Eintreffen der 15 Einsatzkräfte war auch deutlicher Brandgeruch in der Ebene 04 des naturwissenschaftlichen Gebäudes feststellbar. Das Gebäude wurde daraufhin vorsorglich komplett geräumt. Etwa 100 Menschen mussten nach Auskunft der Uni nach draußen. „Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch so viele Menschen im Gebäude“, so Uni-Sprecher Jens Wylkop.

Die Hälfte der Beschäftigten arbeitet im Homeoffice

Ohnehin hält sich die Präsenz von Wissenschaftlern und Studenten seit Ausbruch von Corona an der Ruhr-Uni in Grenzen. Mittlerweile gilt für Beschäftigte eine 50:50-Regelung, d.h. die Hälfte des Personals arbeitet im Homeoffice, die andere vor Ort.

Mit einer Wärmebildkamera machte sich ein Trupp unter Atemschutz auf die Suche nach dem Brandort und wurde in einer Zwischendecke im Flurbereich fündig. Dort war es zu einem Schwelbrand an einem Elektroteil gekommen. Ein Haustechniker baute das defekte Teil aus. Anschließend konnte alle Personen gegen 9.10 Uhr wieder in das Gebäude zurückkehren.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben