Polizei

Schalke-Fan (17) nach VfL-Spiel überfallen und geschlagen

Einen Schal des FC Schalke wollte der unbekannte Täter rauben, doch das gelang ihm nicht.

Einen Schal des FC Schalke wollte der unbekannte Täter rauben, doch das gelang ihm nicht.

Foto: Jonas Güttler / dpa

Bochum.  Ein 17-jähriger Bochumer ist nach dem Spiel des VfL überfallen worden. Er trug einen Schalke-Schal. Auf den hatte es der Täter abgesehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein junger Fan des FC Schalke ist nach dem Spiel des VfL Bochum gegen Nürnberg überfallen und dabei geschlagen worden.

Laut Polizei war der 17-jährige Bochumer mit Schalke-Schal am späten Montagabend zusammen mit einem Freund auf der Massenbergstraße unterwegs. Gegen 23 Uhr wurden sie im Bereich Bleichstraße von einer dunkel gekleideten Gruppe von fünf Unbekannten angehalten. Eine Person aus der Gruppe schlug dem Bochumer in dessen Gesicht und versuchte, ihm den Schalke-Fanschal vom Hals zu reißen.

Tätergruppe flüchtete ohne Beute

Dies gelang dem Täter nicht. Daraufhin flüchtete die Gruppe in Richtung Pariser Straße.

Möglicher Tathintergrund: Fans des Schalke haben seit Jahrzehnten eine Fanfreundschaft mit den Nürnbergern.

Der Angreifer wird wie folgt beschrieben: 20 bis 30 Jahre alt, rote Haare, roter Bart und 1,90 Meter groß mit normaler Statur.

Das Kriminalkommissariat 31 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909 8105 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) um Zeugenhinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben