Kriminalität

Räuber mit Messer überfällt in Bochum Dessous-Geschäft

Die Polizei sucht einen unbekannten Räuber, der ein Dessousgeschäft überfallen hat.

Die Polizei sucht einen unbekannten Räuber, der ein Dessousgeschäft überfallen hat.

Foto: Olaf Ziegler

Bochum.   Ein mit einem Messer bewaffneter Räuber hat in der Bochumer Innenstadt ein Dessous-Geschäft überfallen. Mit seiner Beute flüchtete er zu Fuß.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Unbekannter hat am Donnerstag (16.) gegen 10.45 Uhr ein Dessous-Geschäft an der Huestraße 22 in der Bochumer Innenstadt überfallen. Wie die Polizei mitteilt, bedrohte der Täter die Angestellte mit einem Messer und zwang sie, die Kasse zu öffnen. Mit Bargeld als Beute flüchtete er zu Fuß in Richtung Dr.-Ruer-Platz.

Räuber trug eine schwarze Schirmmütze aus Leder

Der Räuber, der Deutsch ohne Akzent sprach, ist etwa 30 bis 35 Jahre alt, schlank, trug eine schwarze Hose, eine schwarze Jacke, eine Schirmmütze aus Leder und hatte eine Umhängetasche dabei. Das ermittelnde Bochumer Fachkommissariat für Raubdelikte (KK 13) bittet mögliche Zeugen unter den Rufnummern 0234 / 909-4305 sowie 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben