Alkoholfahrt

Radfahrer kracht nachts gegen Auto in Bochum und flüchtet

Die Polizei Bochum bittet unter 0234/909 5206 um Hinweise.

Die Polizei Bochum bittet unter 0234/909 5206 um Hinweise.

Foto: Westfalenpost

Bochum.  Die Polizei sucht einen Radfahrer, der nachts in Bochum-Weitmar ein geparktes Auto beschädigt hatte. Er war augenscheinlich betrunken.

Ein augenscheinlich betrunkener Radfahrer ist in Bochum-Weitmar gegen ein abgestelltes Auto gestoßen und geflüchtet. Die Polizei sucht ihn jetzt.

In der Nacht zu Donnerstag gegen 3.40 Uhr wurden Anwohner an der Kemnader Straße von einem lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Sie berichteten der Polizei, dass ein Radfahrer in Höhe der Hausnummer 52 gegen ein geparktes Auto gefahren und zunächst auf der Straße liegengeblieben war. Wenig später rappelte er sich auf und fuhr weiter in Richtung Stiepel.

So wird der geflüchtete Fahrradfahrer in Bochum beschrieben

Um das beschädigte Auto kümmerte er sich nicht. Auf die Zeugen machte der Radfahrer einen alkoholisierten Eindruck.

So wird der Radfahrer beschrieben: ca. 1,80 Meter groß, „deutsches Aussehen“, Basecap. Das Verkehrskommissariat bittet die beteiligte Autofahrerin sowie Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0234/909 5206 zu melden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben