Polizei

Radfahrer (70) in Bochum stürzt und verliert das Bewusstsein

Ins Krankenhaus kam ein 70-jähriger Radfahrer aus Bochum. Nach einem Sturz verlor der Mann das Bewusstsein und musste vor Ort reanimiert werden.

Ins Krankenhaus kam ein 70-jähriger Radfahrer aus Bochum. Nach einem Sturz verlor der Mann das Bewusstsein und musste vor Ort reanimiert werden.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Bochum.  Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte ein Radfahrer am Samstag in Bochum. Die Polizei sucht einen Autofahrer, der mit Ersthelfern vor Ort war.

Ein medizinischer Notfall könnte laut Polizei Ursache für den Sturz eines Radfahrers am Donnerstag (29.) sein. Der 70-Jährige kam gegen 11 Uhr auf dem Werner Hellweg im Bereich der Straße Bramheide zu Fall. Der Senior verlor dabei das Bewusstsein.

Bochum: Radfahrer stürzt und verliert das Bewusstsein

Der Mann musste durch einen angeforderten Notarzt vor Ort reanimiert und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. „Nach derzeitigem Stand ist ein medizinischer Notfall als Unfallursache nicht auszuschließen“, heißt es bei der Polizei.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/ 909-5210 um Zeugenhinweise. Insbesondere ein unbekannter Autofahrer, welcher sich mit anderen Ersthelfern vor Ort befand, wird gebeten, sich unter der genannten Rufnummer zu melden.

Weitere Nachrichten aus Bochum gibt es hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben