Innenstadt-Festival

Polizei zieht positives Zwischenfazit bei Bochum Total

Bei Bochum Total ist die Stimmung bisher ausgelassen und friedlich. Die Polizei ist mit dem bisherigen Verlauf zufrieden.

Bei Bochum Total ist die Stimmung bisher ausgelassen und friedlich. Die Polizei ist mit dem bisherigen Verlauf zufrieden.

Foto: Ingo Otto

Bochum.   Die 32. Auflage von Bochum Total ist bis Samstagnachmittag friedlich verlaufen. Die Polizei ist mit den Besuchern des Festivals sehr zufrieden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei ist mit dem bisherigen Verlauf von Bochum Total zufrieden. „Wir hatten einen sehr ruhigen ersten Tag“, sagte Polizeisprecher Frank Lemanis am Samstagnachmittag auf Anfrage.

Am Freitag habe sich das Ganze ein wenig gesteigert, sich aber „noch in Grenzen gehalten“.

21 Strafanzeigen bis Samstagnachmittag gestellt

Insgesamt wurden bis Samstag (16 Uhr) 21 Strafanzeigen aufgenommen – davon 14 wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Drei Anzeigen gibt es wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, zudem nahmen die Beamten einige Sachbeschädigungen auf.

„Außerdem wurde zwei Kinder für kurze Zeit vermisst“, sagt Frank Lemanis, „die aber schnell wieder gefunden wurden.“

Rangelei schnell unterbunden

Einmal sei es kurz etwas brenzliger geworden. Eine Rangelei mit mehreren Beteiligten konnte die Polizei aber schnell unterbinden, so dass bei dem Zwischenfall keine Anzeige geschrieben wurde. „Bis jetzt ist es sehr positiv verlaufen“, so Lemanis. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass bisher rund 300.000 Menschen das Innenstadt-Festival besucht haben.

Der Polizeisprecher hofft, dass es auch am Samstag und Sonntag dabei bleibt. Gerade der Samstag zählt zusammen mit dem Freitag traditionell zu den besucherstärksten Tagen bei Bochum Total.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben