Fahndung

Polizei sucht Trickdiebin und Debitkarten-Betrügerein

Die Tatverdächtige in einer Bank in Hamm.

Foto: Polizei Bochum

Die Tatverdächtige in einer Bank in Hamm. Foto: Polizei Bochum

Bochum.   Eine Trickdiebin hatte in einem Bochumer Schuhgeschäft eine 86-jährige Kundin bestohlen: Mit ihrer Debitkarte holte sie später Geld ab.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit zwei Fotos aus Überwachungskameras sucht die Polizei nach einer Trickdiebin. Die Frau hatte bereits am 25. April (Dienstag) um 12.30 Uhr in einem Schuhgeschäft an der Kortumstraße 75 eine 86-jährige Kundin bestohlen. Diese hatte laut Polizei ihre Handtasche kurzfristig im Gang abgestellt, um sich Schuhe anzusehen. Dabei bemerkte sie die auf den beiden Fotos abgebildete Frau, wie sie sich in unmittelbarer Nähe der Handtasche bückte, dann wieder aufstand und in Richtung Ausgang ging.

Wenig später stellte die 86-Jährige noch im Schuhgeschäft fest, dass ihre blaue Geldbörse weg war, in der sich neben Bargeld auch die Debitkarte befand. Mit dieser Karte hob die Tatverdächtige in der in unmittelbarer Nähe gelegenen Bank an der Kortumstraße 40 um 12.43 und 12.46 Uhr insgesamt 400 Euro ab. Offenbar hatte das Opfer auch die PIN-Nummer in der Geldbörse aufbewahrt.

Weitere Tat scheitert

Am selben Tag, um 13.49 Uhr, tauchte die Täterin, jetzt mit Sonnenbrille, in einer Bank am Willi-Brandt-Platz 1 (Hauptbahnhof) in Hamm auf. Auch dort wollte sie Geld abheben, aber die EC-Karte der Seniorin war zu diesem Zeitpunkt bereits gesperrt.

Weil bisherige Ermittlungen erfolglos waren, hat das Amtsgericht die Fotos aus den Überwachungskameras jetzt freigegeben. Bisher war dies aus Datenschutzgründen nicht möglich.

Hinweise an die Kripo: 0234/909-4150 oder -4441 (Kriminalwache).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik