Anzeige
Verkehrsunfall

Polizei sucht Pkw-Fahrer nach Vollbremsung eines Busses

Der Fahrer des Busses (hier ein Symbolbild) musste voll bremsen, um eine Kollision zu vermeiden.

Foto: D. Wäsche

Bochum.   Bei einer Vollbremsung ist ein 89-jähriger Fahrgast eines Linienbusses leicht verletzt worden. Schuld soll der Fahrer eines Pkw sein.

Anzeige

Die Polizei sucht eine Autofahrerin oder einen Autofahrer, der in Wiemelhausen einen Linienbus zur Vollbremsung genötigt haben soll. Im Bus wurde eine Frau (89) gegen eine Haltestange geschleudert und leicht verletzt. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Direkt und ohne zu blinken auf die linke Spur gewechselt

Laut Polizei bog das Auto am Montag um 16.30 Uhr von der A 448 kommend auf die Königallee Richtung Stiepel ab. Dabei soll es ohne zu blinken sofort auf die linke Spur gewechselt sein und den Bus, der auf der rechte Spur unterwegs war, geschnitten haben. Bei dem Pkw soll es sich um einen schwarzen Benz mit der Städtekennung „FR“ handeln.

Hinweise bitte an die Polizei: 0234/909 5206.

You have used all of your free pageviews.
Please subscribe to access more content.
Dismiss
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf unserem Portal.
Jetzt weiterlesen mit
  • Alle Artikel und Reportagen auf WAZ.de frei
  • Mit einer Anmeldung auf allen Geräten nutzbar
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
30 Tage für 0,00 € testen
Danach 7,99 € monatlich, jederzeit kündbar.
Anzeige
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben