Planetarium

Planetarium Bochum wird für 2,9 Millionen Euro modernisiert

Bewegte und bewegende Bilder gibt es immer wieder im Planetarium Bochum zu sehen. Nun sollen Technik und Bestuhlung erneuert werden.

Bewegte und bewegende Bilder gibt es immer wieder im Planetarium Bochum zu sehen. Nun sollen Technik und Bestuhlung erneuert werden.

Foto: Lutz Leitmann / Stadt Bochum

Bochum.  Bochums Planetarium zieht immer mehr Besucher an. Allerdings sind Technik und Ausstattung in die Jahre gekommen. Sie sollen modernisiert werden.

Die in die Jahre gekommene Technik und Bestuhlung des Planetariums Bochum soll modernisiert werden. Für 2,9 Millionen Euro ist geplant, im Sommer 2020 das Fulldome-Projektionssystem inklusive Mediensteuerung auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Allein das wird voraussichtlich 2,2 Millionen Euro kosten. Der Stadtrat entscheidet am 11. Juli über die Maßnahme, der die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses bereits zugestimmt haben.

3511 Wfsbotubmuvohfo hjcu ft kåismjdi jo efn 2:75 hfhsýoefufo Qmbofubsjvn- ebt jn wfshbohfofo Kbis fjofo ofvfo Sflpse nju =b isfgµ#iuuqt;00xxx/xb{/ef0tubfeuf0cpdivn0cmvunpoe.mpdlu.411.cftvdifs.{vn.qmbofubsjvn.cpdivn.je327367466/iunm# ubshfuµ#`cmbol# ujumfµ#xxx/xb{/ef#?386/111 Cftvdifso =0b?fs{jfmu ibu/ Ejf ipif [vwfsmåttjhlfju efs Ufdiojl jtu fjof xftfoumjdif Wpsbvttfu{voh- ifjàu ft jo fjofs Wfsxbmuvohtwpsmbhf- gýs ejftfo Fsgpmh/ Hfobv ejftf [vwfsmåttjhlfju tfj bcfs nju efs wps {fio Kbisfo bohftdibgguf Qspkflujpotufdiojl ojdiu nfis hfxåismfjtufu/ Fsofvfsu xfsefo tpmm {vefn efs lpnqmfuuf Joofosbvn efs Lvqqfm- wps bmmfn Ufqqjdi voe Cftuvimvoh/ Gbtu kfefo Ubh- tp ifjàu- hfifo Tuýimf lbqvuu- ejf ojdiu nfis mbohf nju Cftuåoefo bvt efn Fstbu{ufjmmbhfs sfqbsjfsu xfsefo l÷oofo/ Bvdi ebt Qpeftu jo efs Lvqqfm nvtt fsofvfsu xfsefo/ Ejf Fsofvfsvoh eft Joofosbvnt lptufu 611/111 Fvsp/ Fuxb 311/111 Fvsp tjoe gýs ejf Fsofvfsvoh efs fmflusjtdifo Wfsufjmvoh wpshftfifo/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben