Bafög

Pilotprojekt: Bafög kann in NRW online beantragt werden

Studierende können ihren Bafög-Antrag in NRW nun online stellen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt, teilt das Akafö in Bochum mit.

Studierende können ihren Bafög-Antrag in NRW nun online stellen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt, teilt das Akafö in Bochum mit.

Foto: Andrea Warnecke / dpa-tmn

Bochum.  Studierende können ihren Bafög-Antrag in NRW nun online stellen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt, teilt das Akafö in Bochum mit.

Der Bafög-Antrag kann ab sofort online gestellt werden. Dabei handelt es sich um ein Pilotprojekt zu einer einheitlichen, digitalen Antragsstellung, das in NRW, Sachsen-Anhalt, Berlin, Hessen und demnächst auch in Rheinland-Pfalz startet, teilt Akademische Förderungswerk (Akafö) in Bochum mit.

„Erster Schritt in Richtung einer Digitalisierung des Bafög“

Die Daten werden direkt auf bafög-digital.de eingegeben und im persönlichen Account gespeichert. Notwendige Dokumente werden per Uploadfunktion hochgeladen. Achim Meyer auf der Heyde, Generalsekretär des Verbandes der deutschen Studierendenwerke, sagt dazu: „Das ist ein erster Schritt in Richtung einer Digitalisierung des Bafög, weitere müssen nun folgen.

+++ Sie wollen keine Nachrichten aus Bochum verpassen? Dann können Sie hier unseren Newsletter für Bochum abonnieren. Jeden Abend schicken wir Ihnen die Nachrichten aus der Stadt per Mail zu. +++

Weitere Nachrichten aus Bochum gibt es hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben