Schützenverein

Harpener Schützen feiern ihre erste Königin nach 30 Jahren

Die neue Königin der Harpener Schützen,  Michaela Steinbusch empfängt die Königskette von Schützenoberst Jörg Benna, rechts Ehemann Robert Steinbusch.

Die neue Königin der Harpener Schützen, Michaela Steinbusch empfängt die Königskette von Schützenoberst Jörg Benna, rechts Ehemann Robert Steinbusch.

Foto: STEFAN AREND

Harpen.  Mit Michaela Steinbusch eroberte erstmals wieder eine Frau den Thron des BSV Harpen. Beim Exerzierabend wurde sie zur Schützenkönigin gekrönt.

Harpen hat eine Schützenkönigin: Michaela Steinbusch löst Christoph Battefeld auf dem Thron des Bürger-Schützen-Vereins Bochum Harpen ab. Beim Exerzierabend im Amtshaus Harpen wurden sie jetzt gemeinsam mit Ehemann Robert Steinbusch eingeführt. Adjutant ist Carsten Hoops.

Festlich blau-weiß geschmücktes Amtshaus

„Nach 30 Jahren Vorherrschaft der Männer im Verein wurde heute eine Frau zur Königin gekrönt“, freute sich Vereinsvorsitzender Hans-Heinrich Albert. Beim Exerzierabend im voll besetzten und festlich blau-weiß geschmückten Amtshaus Harpen wurde Michaela I. als Schützenkönigin bei einer stimmungsvollen Feier inthronisiert. Erst zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte führt damit eine Frau den BSV Harpen an.

Mit dem 79. Versuch ist der „goldene Schuss“ gelungen

Michaela Steinbusch gelang beim Königsschießen vor zwei Wochen im Amtshaus Harpen mit dem 79. Versuch der „goldene Schuss“ und sie ist voller Freude. „In diesem Jahr bin ich 40 Jahre Vereinsmitglied und daher wollte ich gerne Königin werden. Ich freue mich riesig auf die Amtszeit, und dass ich die Ära der Männer ablöse“, sagte sie. Ein Highlight wird für sie das bevorstehende Maiabendfest sein, bei dem die neue Schützenkönigin auch den Harpener Bürgern vorgestellt und am 29. April die Königsparade durch den Stadtteil anführen wird.

Königskette und Diadem des BSV Bochum-Harpen

Aus den Händen von Schützenoberst Jörg Benna erhielt Michaela Steinbusch die Königskette und das Diadem des BSV Bochum-Harpen feierlich bei der „Krönungs“-Zeremonie überreicht. Unterstützung erhält die neue Harpener Regentin durch ihren Ehemann Robert Steinbusch, der 2015/ 2016 selbst Harpener Schützenkönig war, sowie durch ihren Adjutanten Carsten Hoops.

Livemusik der „Magic Cops“

Musikalisch brachte der Fanfarenzug des BSV Harpen der neuen Königin ein ganz besonderes Ständchen. Mit blauen Lichterketten und weißen Bengalos spielte der Fanfarenzug ein Medley. Dabei hielt es keinen der zahlreichen Gäste – darunter Bezirksbürgermeister Henry Donner (SPD) und Junggesellenhauptmann Stephan Klünder – auf den Sitzen. Die Livemusik der „Magic Cops“ sowie das „Michaela“–Lied von Bata Illlic animierten den ganzen Saal zum Mitsingen.

„Dankeschön“-Plakat und einen „etwas anderen Orden“

Des einen Freud’ ist des anderen Leid: Mit einem „Tränchen“ und viel „Dankbarkeit“ verabschiedete sich das bisherige Königspaar Christoph und Anke Battefeld. Zum Schluss gab es noch mal einen Abschiedstanz, bei dem der ganze Saal mitschunkelte. Vereinsvorsitzender Hans-Heinrich Albert überreichte zudem ein „Dankeschön“-Plakat sowie einen „etwas anderen Orden“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben