VfL Bochum

Neuer Name des VfL-Stadions lautet: Vonovia-Ruhrstadion

Im November 2015 organisierte die aktive Fanszene sogar eine Demonstration, um für den Namen "Ruhrstadion" zu werben. Der neue Stadionname wird sicher nicht alle zufrieden stellen, aber er ist gewissermaßen ein Kompromiss zwischen den wirtschaftlichen Interessen des Vereins und dem Wunsch der Fans.

Im November 2015 organisierte die aktive Fanszene sogar eine Demonstration, um für den Namen "Ruhrstadion" zu werben. Der neue Stadionname wird sicher nicht alle zufrieden stellen, aber er ist gewissermaßen ein Kompromiss zwischen den wirtschaftlichen Interessen des Vereins und dem Wunsch der Fans.

Foto: Joachim Haenisch / Funke Foto Services

Bochum.  Der VfL Bochum und das Wohnungsunternehmen Vonovia haben ihre neue Partnerschaft offiziell bestätigt. Wunsch der Fans geht teilweise in Erfüllung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es kommt, wie berichtet: Der Name Ruhrstadion kehrt an die Castroper Straße zurück. Fußball-Zweitligist VfL Bochum stellte am Donnerstag den neuen Namensgeber für das Stadion vor: den Immobilienriesen Vonovia, der durch den Zusammenschluss von Deutsche Annington und Gagfah im Frühjahr 2015 entstanden ist. 370 000 Wohnungen vermietet das börsennotierte Unternehmen.

Der neue offizielle Name des Stadions lautet für die nächsten fünf Jahre: Vonovia-Ruhrstadion.

Wollte die Vonovia-Pressestelle von dem am Mittwoch verkündeten Engagement im Profisport Ende Juni noch nichts wissen („Wir kommentieren keine Gerüchte.“), so gab das Unternehmen am Donnerstagnachmittag zusammen mit VfL-Finanzvorstand Wilken Engelbracht die Partnerschaft offiziell bekannt.

Weiterer Bericht folgt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (17) Kommentar schreiben