Exkursion

Naturkundlicher Spaziergang am Ümminger See in Langendreer

Herbstliche Stimmung am Ümminger See in Langendreer.

Herbstliche Stimmung am Ümminger See in Langendreer.

Foto: Ursula Gwizdek

Bochum.  Bei einem Herbstspaziergang am Ümminger See kann man Flora und Fauna kennenlernen. Das Naherholungsgebiet im Bochumer Osten hat viel zu bieten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beim Projekt „Grüne Infrastruktur“ lädt das Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum in Kooperation mit der Biologischen Station östliches Ruhrgebiet am Donnerstag, 24. Oktober, von 16.30 bis 18 Uhr zu einer naturkundlichen Exkursion am Ümminger See ein.

Wasservögel beobachten

Das einst industriell genutzte Gewässer hat sich zu einem beliebten Naherholungsgebiet zwischen Ölbach und Harpener Bach entwickelt und bietet vielen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. Auf der herbstlichen Tour um den See kann man Wasservögel beobachten. Dazu werden verschiedene Baumarten und Wildkräuter, die am Ufer wachsen, vorgestellt und erläutert.

Treffpunkt ist der Besucherparkplatz an der Straße „Ümminger See“. Die Teilnahme ist kostenlos.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben