Fahrradunfall

Nach Fahrradunfall am Kemnader See: Polizei sucht Radfahrer

Vanessa aus Bochum fährt am Kemnader See in Bochum / Witten Fahrrad ... Foto: Matthias Graben

Vanessa aus Bochum fährt am Kemnader See in Bochum / Witten Fahrrad ... Foto: Matthias Graben

Foto: MATTHIAS GRABEN / WAZ

Stiepel.  Weil ein Mann sie mit seinem Rad scharf geschnitten hat, stürzte eine Radfahrerin am Kemnader See in Bochum. Diesen Mann sucht die Polizei nun.

Nach einem Fahrradunfall am Samstagvormittag (22. August) am Kemnader See in Bochum-Stiepel sucht die Polizei nach einem beteiligten Radfahrer. Und Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Eine 62-jährige Bochumerin war laut Polizei am Samstag gegen 10.15 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Ruhrtalradweg in Richtung Ruhrbrücke unterwegs. Auf Höhe des Kemnader Wehrs wurde sie von einem unbekannten Radfahrer überholt. Nach aktuellem Kenntnisstand scherte der Mann sehr knapp vor der Frau wieder ein, so dass diese stark bremste. Dadurch stürzte sie zu Boden und wurde dabei leicht verletzt.

Aktuelle Nachrichten aus Bochum – jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren

Das Verkehrskommissariat sucht nun den beteiligten Radfahrer. Es werden auch weitere Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer Tel. 0234/ 909 -5206 bei der Polizei zu melden.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben