Musik

Musikschule Bochum präsentiert zwei neue Bandprojekte

In einer Band zu spielen, macht Spaß! Mit neuen Kursen legt die Musikschule Bochum den Grundstein dazu.

In einer Band zu spielen, macht Spaß! Mit neuen Kursen legt die Musikschule Bochum den Grundstein dazu.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die Bochumer Musikschule präsentiert zwei neue Bandprojekte. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Die Bochumer Musikschule präsentiert zwei neue Bandprojekte: Das Angebot „mixed zone“, richtet sich an Jugendliche ab zwölf Jahren in Wattenscheid, die mit digitalen und analogen Instrumenten einen modernen Sound kreieren möchten.

Das kostenlose Projekt findet ab dem 29. Oktober donnerstags von 18 bis 19 Uhr in der Aula der Musikschule Wattenscheid, Steinstraße 5, statt. Ulf Richter von der Musikschule und Burak Altinok vom Kooperationspartner „X-Vision“ coachen die Teilnehmenden. Interessierte können sich persönlich bei der Wattenscheider Musikschule oder per E-Mail an RainerBuschmann@bochum.de anmelden.

Vorkenntnisse nicht erforderlich

„Band in Process“ richtet sich an Erwachsene ohne Vorkenntnisse, die gerne in einer Band spielen wollen. Ab dem 4. November können sie mittwochs von 18.40 bis 19.40 Uhr in der Musikschule, Westring 32, zwischen E-Gitarre, Keyboard, E-Bass und Schlagzeug wählen. Die monatlichen Kosten betragen für unter 25-jährige 32 Euro und ab 25 Jahren 37,50 Euro. Bernd Oppel und Robert Mangel leiten die Band. Anmeldungen sind per E-Mail an RainerBuschmann@bochum.de möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen.

Weitere Nachrichten aus Bochum finden Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben