Wochenmarkt

Markt in Bochum-Dahlhausen besteht seit 25 Jahren

25 Jahre Markt in Dahlhausen: Zu den Händlern der ersten Stunde gehören (v.l.) Metzger Bernd Kruse, links, Imker Reiner Botterbusch  und Günter Perlitz von Kartoffeln Sieg.

25 Jahre Markt in Dahlhausen: Zu den Händlern der ersten Stunde gehören (v.l.) Metzger Bernd Kruse, links, Imker Reiner Botterbusch und Günter Perlitz von Kartoffeln Sieg.

Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

Dahlhausen.  Die Markthändler in Bochum-Dahlhausen organisieren sich seit Anbeginn privat. Der Geburtstag wird nächste Woche mit besonderen Aktionen gefeiert.

Der kleine, aber feine Markt in Bochum-Dahlhausen wird 25 Jahre alt. Seit Anbeginn wird er privat betrieben; zunächst vom Verein Pro Dahlhausen, seit fünf Jahren nun von der Interessengemeinschaft (IG) Markt Dahlhausen.

Aktuell sind es lediglich vier Händler, die sich die Fläche auf dem Otto-Wels-Platz vor dem historischen Bahnhof teilen: Kartoffeln Sieg, Honigprodukte des Imkers Botterbusch, Singh-Bekleidung und Fleischwaren Kruse. Sie alle sind Marktbeschicker der ersten Stunde. Bernd Kruse leitet die „wochenmarktähnliche Verkaufsveranstaltung“, wie sie offiziell bezeichnet wird. „Wir suchen dringend einen Obst- und Gemüsehändler, zumal das Geschäft am Platz, das diese Lebensmittel anbot, seit Juli geschlossen hat.“

Umbauphase des Bochumer Platzes war schwierige Zeit

Zu Anfang waren es 16 Händler, die den Dahlhauser Wochenmarkt beschickten. „Damals war die Fläche auch noch größer“, erinnert sich Bernd Kruse. Dafür sei der Standort mit dem Umbau des Otto-Wels-Platzes attraktiver geworden. Allerdings sei die lange Baustellenphase vor einem Jahr auch schwierig für den Marktbestand gewesen. Da sind einige Händler abgesprungen.

Seit Bochum-Marketing den Wochenmarkt in Linden von Mittwoch auf Donnerstag verschoben hat, mussten die Dahlhauser reagieren und verlegten ihren Markt umgekehrt vom Donnerstag auf den Mittwoch (7 bis 13 Uhr), um die Stadtteilversorgung zu gewährleisten.

Kleine Feier zum Jubiläum

Zum 25-jährigen Bestehen am nächsten Mittwoch (7.) wird ein bisschen gefeiert: Alle Händler versprechen besondere Angebote, es gibt Musik mit einem Drehorgelspieler und ein Grillwagen bietet Würstchen zum Preis wie vor 25 Jahren an.

Für die Zukunft wünscht sich Kruse, den Markt wieder zu vergrößern: „Wir wünschen uns einen Käse- und einen Fischhändler als Verstärkung.“ Wer Interesse hat, kann sich bei Marktleiter Kruse, 0234 / 49 24 03, melden.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier

https://www.waz.de/staedte/bochum/jetzt-den-newsletter-mit-bochumer-nachrichten-abonnieren-id228022009.html

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben