Polizeieinsatz

Mann springt bei Flucht vor der Polizei aus dem Fenster

Ein Mann ist bei der Flucht vor der Polizei Bochum aus dem dritten Stock gesprungen. Er wurde schwer verletzt.

Ein Mann ist bei der Flucht vor der Polizei Bochum aus dem dritten Stock gesprungen. Er wurde schwer verletzt.

Foto: JUSTIN BROSCH

Bochum.  Ein Mann ist in Bochum bei der Flucht vor der Polizei aus dem dritten Stock gesprungen. Er wurde danach schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Mann ist am Sonntagabend um 18 Uhr in Bochum bei der Flucht vor der Polizei aus dem Fenster gesprungen. Wie die Polizei bestätigte, waren die Beamten zu dem Haus an der Hattinger Staße gefahren, da aus einer Wohnung Cannabisgeruch geströmt war.

Beim Eintreffen der Polizei, wollte ein Mann flüchten und sprang aus einer Wohnung im dritten Stock. Dabei brach er sich laut Polizei einen Arm und ein Bein. Er wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

In der Wohnung soll der Mann wohl eine größere Menge an Rauschgift gelagert haben. Mehr Details konnte die Polizei am Abend noch nicht nennen. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben