Polizei

Mann klaut Auto eines Witteners: Wilde Verfolgung bis Bochum

Ein Wittener sieht, wie ein Mann mit seinem Auto davon fährt. Er startet die Verfolgung und ruft die Polizei. Die Fahrt endet in Bochum.

Ein Wittener sieht, wie ein Mann mit seinem Auto davon fährt. Er startet die Verfolgung und ruft die Polizei. Die Fahrt endet in Bochum.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Witten/Bochum/Dortmund.  Ein Wittener sieht, wie ein Mann mit seinem Auto davon fährt. Er startet die Verfolgung und ruft die Polizei. Die Fahrt endet in Bochum.

Einige Tage nachdem ein Mann aus Witten (28) sein Auto als vermisst gemeldet hat, sieht er es auf einem Parkplatz an der Herdecker Straße parkend stehen. Plötzlich fährt ein Mann mit dem Auto davon und der Wittener startet die Verfolgung, die viele Kilometer später in Bochum endet, teilt die Polizei mit. Der Autodieb kann fliehen und beschädigt vier parkende Autos. Die Polizei Bochum sucht dringend nach Zeugen.

Zwischen dem 8. und 12. September wird der Wagen des Witteners, ein ehemaliges Postauto, umgebaut zu einem Camper, gestohlen. Er erstattet Anzeige bei der Polizei und traut einige Tage später kaum seinen Augen: Sein „Schätzchen“ steht auf einem Parkplatz an der Herdecker Straße in Witten. Kurz darauf fährt ein Mann mit dem Fahrzeug weg. Der Wittener zögerte nicht lange und folgte den vermeintlichen Autodieb. Zeitgleich alarmierte er die Polizei und gab regelmäßige Standortmeldungen durch.

Verfolgungsfahrt durch Witten, Herdecke, Dortmund und Bochum

Die Fahrt geht durch Witten, Herdecke, Dortmund und endet letztlich in Bochum. Der Fahrer des gestohlenen Wagens missachtete sämtliche Anhaltezeichen der Polizei und fuhr rücksichtlos und gefährlich durch die Straßen, sodass eine Verfolgungsfahrt der Polizei abgebrochen wurde.

+++ Sie wollen keine Nachrichten aus Bochum verpassen? Dann können Sie hier unseren Newsletter für Bochum abonnieren. Jeden Abend schicken wir Ihnen die Nachrichten aus der Stadt per Mail zu. +++

Letztlich konnte der Wagen in Bochum-Werne an der Straße „Im Streb“ festgestellt werden. Von hier flüchtete der Autodieb zu Fuß in unbekannte Richtung, so die Polizei. Auf seiner Flucht beschädigte er insgesamt vier parkende Autos auf Bochumer Stadtgebiet. Personen wurden zum Glück nicht verletzt.

Polizei Bochum sucht dringend Zeugen

Der Fahrer wird wie folgt beschrieben: Mitte 40 Jahre alt, heller Teint, Bart, er trug ein schwarzes Basecap sowie eine schwarze Bomberjacke.

Die Polizei suchen dringend Zeugen, die Angaben zu der flüchtenden Person machen können. Hinweise unter Tel. 0234/ 909-83 10 oder außerhalb der Geschäftszeit unter der Durchwahl -4441.

Weitere Nachrichten aus Bochum gibt es hier.

Weitere Nachrichten aus Witten gibt es hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben