Wahlen

Kommunalwahl in Bochum: Das sind die Kandidaten in Linden

Das dreitägige Fest „Lindener Meile“ ist in ganz Bochum beliebt. Hier ein Bild vom Festplatz aus dem Jahr 2019.

Das dreitägige Fest „Lindener Meile“ ist in ganz Bochum beliebt. Hier ein Bild vom Festplatz aus dem Jahr 2019.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Linden.  Zur Kommunalwahl am 13. September stellen wir die Kandidaten in allen 33 Wahlbezirken näher vor. Jetzt: Linden – wo gern und oft gefeiert wird.

Im Bochumer Südwesten ist die Welt schwer in Ordnung: So zumindest sehen es viele Lindener, die sich mit ihrem Stadtteil eng verbunden fühlen – und ihn für kaum ein Geld der Welt eintauschen würden.

Rund 14.000 Menschen leben in Linden. Die ehemals eigenständigen Gemeinde, die 1921 zunächst mit Dahlhausen zusammengeschlossen wurde, ist seit 1929 ein Teil von Bochum. Dabei sind nicht wenige Lindener stolz darauf, in einem wohl gewachsenen und durchaus florierenden Viertel zu leben: Die „Lindener Meile“, also die Einkaufsstraße entlang der Hattinger Straße, bietet eine Vielzahl an Geschäften. Mit der katholischen Liebfrauenkirche und der evangelischen Christuskirche prägen zwei sakrale Bauten das Stadtbild. Ein Schmuckstück ist zudem das Südbad, das mitten im Grünen am Brannenweg liegt.

+++ Alle Kandidaten aus allen Stadtteilen und mehr Infos zur Kommunalwahl 2020 in Bochum gibt es hier! +++

Nahezu unermüdlich für den Stadtteil im Einsatz ist die Werbegemeinschaft „Linden bewegt“, die aus Händlern, Vereinen und Privatpersonen besteht und das Lindener Leben seit über 50 Jahren entscheidend nach vorne bringt.

Inzwischen längst etablierte Veranstaltungen wie der Rosenmontagszug, die Freiluft-Party „Lindener Meile“ und das Streetfood-Festival „Hüftgold“ werden von der Werbegemeinschaft organisiert – und ziehen die Massen aus dem halben Ruhrgebiet bis zur Hattinger Straße. Einen solch engagierten Zusammenschluss würden sich andere Stadtteile wünschen. Und mal schauen: Vielleicht kommt eines Tages auch wieder ein kleiner Weihnachtsmarkt dazu.

Kein Wunder, dass Linden im Stadtteil-Check unserer Zeitung vor rund einem Jahr absolute Top-Noten bekam. Mit der Gesamtnote von 1,75 ließ Linden andere Stadtteile weit hinter sich. (sw)

Peter Reinirkens (SPD)

Alter: 62, verheiratet, zwei erwachsene Kinder. Beruf: selbstständiger Geowissenschaftler. Wohnort: Linden. Politische Vita: SPD-Mitglied seit 1995, seit 1999 im Rat der Stadt. Seit 2013 Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat.
Politischer Schwerpunkt: Betreuungs- und Bildungseinrichtungen, Freizeitangebote. Ein besonderes Anliegen ist mir das Südbad.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: Linden ist das pulsierende Stadtteil-Zentrum in Bochum.
Das ist wichtig für die Stadt: Der Rat bietet die Möglichkeit, unmittelbar mitzuwirken.
Kontakt: peter.reinirkens@spd-bochum.de

Monika Pieper (CDU)

Alter: 69, verheiratet. Beruf: Lehrerin im Ruhestand. Wohnort: Bochum-Stiepel.
Politische Vita: seit 1998 Mitglied in der CDU und seit sechs Jahren im Rat der Stadt Bochum. Kreisvorsitzende der Bochumer Frauen Union (FU), stellvertretende Vorsitzende der FU Ruhr und Mitglied der FU NRW.
Politischer Schwerpunkt: Politik machen – Zukunft gestalten.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: Linden muss weiterhin an
Attraktivität gewinnen. Das ist wichtig für die Stadt: attraktive Wohn-, Arbeits- und Freizeitangebote für alle Generationen.

Monika Engel (Bündnis 90 / Die Grünen)

Alter: 63, verheiratet. Beruf: Leiterin der VHS. Wohnort: Bochum.
Politische Vita: Mitglied bei den Grünen seit 1987, aktiv in politischen Gremien seit 1990 (Verwaltungsrat der Sparkasse, Rat, Frauenbeirat, Bezirk Südwest).
Politischer Schwerpunkt: Bildung und Stadtentwicklung.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: Erhaltung von Freiflächen, Stärkung des ÖPNV, mehr Verkehrsberuhigung.
Das ist wichtig für die Stadt:
Erhalt alter Baumbestand, ökologischer Wohnungsbau, Öko-Arbeitsplätze
Kontakt: monika.engel@gruen-verbindet-bochum.de

Wiebke Köllner (Die Linke)

Alter: 24, ledig. Beruf: Altenpflegerin. Wohnort: Bochum-Weitmar.
Politische Vita: Kreisvorsitzende der Linken, Mitglied im Umweltausschuss, aktiv bei den Linken seit 2017.
Politischer Schwerpunkt: Gesundheit, Umwelt, Soziales.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: Landschaftsschutzgebiete erhalten, Bebauungsplanung „Hinter der Kiste“ ändern, keine Preiserhöhungen im Südbad.
Das ist wichtig für die Stadt: Gesundheitsamt und städtische
Senioreneinrichtungen krisenfest aufstellen.
Kontakt: Wiebke.Koellner@dielinke-bochum.de

Olaf in der Beek (FDP)

Alter:53, verheiratet. Beruf: Abgeordneter (MdB). Wohnort: Linden. Politische Vita: Kreisvorsitzender der FDP Bochum seit 2016, Landesvorstandsmitglied FDP NRW seit 2015, stellv. Bundesvorsitzender Liberaler Mittelstand Deutschland seit 2020, Mitglied des Bundestags seit 2017.
Politischer Schwerpunkt: Wirtschaft, Stadtentwicklung.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: gutes Wohnumfeld, gute Vereinsstruktur und vielfältiger Einzelhandel.
Das ist wichtig für die Stadt: Strukturwandel weiterführen.
Kontakt: olaf.inderbeek@bundestag.de

Heike Mundt-Poettgen (UWG: Freie Bürger)

Alter:58, verheiratet, drei Kinder. Beruf: selbstständige Kauffrau, Inhaberin Papageienpark Bochum. Wohnort: Weitmar. Politische Vita: Politisch völlig unbefleckt, aber überzeugt vom Weg der UWG.
Politischer Schwerpunkt: Als Mitglied des Zentralverbands zoologischer Fachbetriebe setze ich mich für Tierschutz ein.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: Erhalt der Lebensqualität in Linden, soziales Engagement.
Das ist wichtig für die Stadt: neue Impulse geben und Kooperationsformen finden für die Ruhrgebiets-Nachbarstädte („Ruhrstadt“).
Kontakt: h.mundt@uwg-freie-buerger.de

Christine Pauly (Die Stadtgestalter)

Alter: 40, verheiratet, vier Kinder.
Beruf: Kauffrau.
Wohnort: Bochum-Linden.
Politische Vita: parteilose, aber politische Bürgerin und Stadtgestalterin.
Politischer Schwerpunkt: Bildung, Wirtschaft, Kultur.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: Leben, Bewegen, Wohnen und Arbeiten für alle Menschen in dem Stadtteil Linden attraktiv gestalten.
Das ist wichtig für die Stadt: mit sinnvollen und kreativen Ideen gemeinsam mit den Bürgern eine lebenswerte Stadt schaffen.
Kontakt: christine.pauly@die-stadtgestalter.de

Günter Klanke (Soziale Liste)

Alter: 84. Beruf: Rentner. Wohnort: Weitmar. Politische Vita: Mitglied der Sozialen Liste.
Politischer Schwerpunkt: Verkehrspolitik, Ausbau der Fahrradwege.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: Erhalt und Stärkung des Einzelhandels und Gewerbes in Linden. Keine Bebauung im Gebiet „Hinter der Kiste“.
Das ist wichtig für die Stadt: Wohnungen müssen bezahlbar bleiben, altengerechter Wohnungs-
umbau.
Kontakt: Guenter.klanke@soziale-liste-bochum.de

Thomas Neumann (Die Partei)

Alter: 59, verheiratet, zwei Töchter. Beruf: Pharmareferent. Wohnort: Linden.
Politische Vita: Mitglied in „Die Partei“ seit 2018.
Politischer Schwerpunkt: soziale Gerechtigkeit.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: Linden braucht mehr Strand und Palmen.
Das ist wichtig für die Stadt: ÖPNV verbessern, Garantieplatz für den VfL in der ersten Bundesliga.
Kontakt:
th.neumann@freenet.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben