Wahlen

Kommunalwahl Bochum: Hier die Kandidaten in Weitmar-Mitte

Der Weitmarer Schlosspark mit dem „Kubus“, der im Jahr der Kulturhauptstadt 2010 fertiggestellt wurde

Der Weitmarer Schlosspark mit dem „Kubus“, der im Jahr der Kulturhauptstadt 2010 fertiggestellt wurde

Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

Bochum-Weitmar-Mitte.  Zur Kommunalwahl stellen wir alle Kandidaten in den Wahlbezirken in Bochum vor. Hier: Weitmar-Mitte, ein beliebter und ungemein grüner Stadtteil.

Viele Menschen schwören geradezu auf Weitmar-Mitte und können sich kaum einen schöneren Stadtteil zum Leben vorstellen – auch wenn die tägliche Gurkerei über die verkehrsreiche Hattinger Straße echt nerven kann.

Doch daneben liegen in Weitmar-Mitte auch eine ganze Reihe von Vorteilen auf der Hand: Das kleine Zentrum ist wohlgewachsen und bietet vom Drogeriemarkt bis zum Brillengeschäft so ziemlich alles, was der Einkaufszettel auflistet. Daneben gibt es alteingesessene Gaststätten wie „Zur alten Post“, Ärzte, Bäcker und das Amtshaus Weitmar, das auch für Trauungen und Treffs genutzt wird. So kommen hier regelmäßig die Hobby-Historiker des Geschichtskreises zusammen.

+++ Alle Kandidaten aus allen Stadtteilen und mehr Infos zur Kommunalwahl 2020 in Bochum gibt es hier! +++

Der Wahlbezirk Weitmar-Mitte, in dem über 9000 Wahlberechtigte leben, zieht sich in Form einer Banane durch das südliche Stadtgebiet – und reicht vom Oviedo-Ring im Norden bis nach Linden im Süden.

Viel Spaß auf dem Boule-Platz

Eine ruhige Kugel schieben kann man in Weitmar-Mitte auch: Auf dem Fritz-Mais-Platz direkt neben der St.-Franziskus-Kirche gibt es seit 2017 eine Boule-Bahn, die jedem offen steht.

Daneben zieht der Weitmarer Schlosspark seit jeher viele Menschen an. Der Park, dessen Schlossruine aus Ruhrsandstein aus dem Jahr 1592 stammt, genießt auch unter Kunstfreunden ein großes Renommee: Im Jahr 2010 errichtete die gemeinnützige Stiftung Situation Kunst in der Ruine des Hauses Weitmar einen rund 800 Quadratmeter großen Glaskubus, der für Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt wird. Im Jahr 2015 eröffnete hier zudem das unterirdische Museum unter Tage.

Kommunalwahl in Bochum – Das sind die Kandidaten für Weitmar-Mitte:

Carmen Viemann (SPD)

Alter: Geboren wurde ich 1956 in Sachsen und lebe seit 60 Jahren in Bochum. Ich bin verheiratet, habe zwei Töchter. Wohnort: Weitmar. Beruf: selbstständige Reiseverkehrskauffrau.
Politische Vita: SPD seit 2009. Politische Schwerpunkte: Natur, Verkehr, Bildung, Soziales.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: Kommunalpolitik lebt vom Mitmachen, und ich möchte Weitmar-Mitte mitgestalten.
Das ist wichtig für die Stadt: Die Interessen der Bürger im Rat der Stadt zu vertreten und somit mein Lebensumfeld aktiv zu gestalten.
Kontakt: carmen.viemann@spd-bochum.de

Wolfgang Horneck (CDU)

Alter: 75, Witwer. Beruf: Kaufmann. Wohnort: Stiepel. Politische Vita: CDU-Mitglied seit 1979, Mitglied im Rat seit 1994.Politischer Schwerpunkt: den Sport in Bochum zu unterstützen.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: die Lebensqualität in Bo-Weitmar zu stärken und auszubauen. Kontakt: wolfgang@horneck.eu

Birte Caspers-Schäfer (Bündnis 90 / Die Grünen)

Alter: 46, verheiratet. Beruf: Bewährungshelferin. Wohnort: Bochum. Politische Vita: Seit 2009 bin ich aktives und engagiertes Mitglied bei den Grünen. Während dieser Zeit war ich Beisitzerin im Vorstand unserer grünen Familie.
Politischer Schwerpunkt: Schule, Familie, Soziales, Mobilität.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: einen besseren Betreuungsschlüssel für Schüler, mehr OGS-Plätze.
Das ist wichtig für die Stadt: Familienfreundlichkeit, Fahrradwege, Erholungsmöglichkeiten, Kita-Plätze.
Kontakt: birte.caspers-schaefer@gruen-verbindet-bochum.de

Felix Jaschik (Die Linke)

Alter: 25, ledig. Beruf: Student. Wohnort: Hamme. Politische Vita: Linksjugend, Mitglied der Linken seit 2014. Politischer Schwerpunkt: soziale Gerechtigkeit, Jugendpolitik.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis:
mehr sozialer Wohnraum.
Das ist wichtig für die Stadt: mehr soziale Gerechtigkeit, Erhalt von Arbeitsplätzen, Nahverkehr ohne Ticket-Preise.
Kontakt: Felix.Jaschik@dielinke-bochum.de

Luisa-Maximiliane Pischel (FDP)

Alter: 30, ledig. Beruf: Rechtsanwältin. Wohnort: Weitmar.
Politische Vita: FDP-Mitglied seit 2012, seit 2014 sachkundige Bürgerin und bildungspolitische Sprecherin, Mitglied im Schulausschuss, stellvertretendes Mitglied im Sportausschuss.
Politischer Schwerpunkt: Bildung, Soziales, Umwelt.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: Straßensanierung, Pflege der Naherholungsmöglichkeiten, Ehrenamt.
Das ist wichtig für die Stadt: Kita-Plätze für alle Berufe, Wohnraumschaffung, Infrastruktur stärken.
Kontakt: luisa-maximiliane.pischel@fdp-bochum.de

Renate Bings (UWG: Freie Bürger)

Alter: 59, verlobt. Beruf: Bankkauffrau. Wohnort: Grumme.
Politische Vita: seit 2017 aktiv bei Freie Bürger Bochum, jetzt UWG: Freie Bürger.
Politischer Schwerpunkt: Organisation und Kommunikation.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: Respekt gegenüber Mitbürgern.
Das ist wichtig für die Stadt: Sicherheit und Sauberkeit.
Kontakt: r.bings@uwg-freie-buerger.de

Pascal Santlöbes (Die Stadtgestalter)

Alter: 45, verheiratet. Beruf: Landmaschinenmechaniker. Wohnort: Bochum-Dahlhausen.
Politische Vita: parteiloser, aber politischer Bürger und Stadtgestalter.
Politischer Schwerpunkt: Mobilität, Wohnraum.
Das ist wichtig in meinem Wahlkreis: grüne, lebenswerte Wohnquartiere und ein attraktives und lebendiges Stadtteilzentrum in Weitmar-Mitte.
Das ist wichtig für die Stadt: mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung, ein flächendeckendes Radwegenetz.
Kontakt: pascal.santloebes@die-stadtgestalter.de

Nuray Boyraz (Soziale Liste)

Alter: 51, verheiratet, zwei Kinder. Beruf: Lehrerin. Wohnort: Weitmar.
Politische Vita: von 2004 bis 2014 Mitglied des Rates.
Politischer Schwerpunkt: Schul-, Bildungs- und Kulturpolitik, Sozialpolitik.
Das ist wichtig für meinen Wahlkreis: Die Hattinger Straße muss für Fußgänger und Radfahrer sicherer werden. Bessere und naturnahe Pflege des Weitmarer Holzes.
Das ist wichtig für die Stadt: Für Kinder müssen bessere Spielmöglichkeiten geschaffen werden. Schulschwimmen verbessern. Maßnahmen gegen Kinderarmut.
Kontakt: nuray.boyraz@soziale-liste-bochum.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben