Workshops

Kinder malen Bilder ihrer Familien im Atelier des Museums

„Family Stories“ heißt die aktuelle Ausstellung im Kunstmuseum. Darin ist auch das Bild „Grandma’s Birthday“ von Zoya Cherkassky zu sehen.

„Family Stories“ heißt die aktuelle Ausstellung im Kunstmuseum. Darin ist auch das Bild „Grandma’s Birthday“ von Zoya Cherkassky zu sehen.

Foto: Kunstmuseum Bochum

Bochum.  Während der Herbstferien bietet das Bochumer Kunstmuseum einige Workshops an. Darin wird die Ausstellung „Family Stories“ näher beleuchtet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Family Stories“ heißt eine neue Ausstellung im Kunstmuseum (Kortumstraße 147), in der zeitgenössische Kunst aus Israel gezeigt wird. Auch Kinder und Jugendliche sollen daran auf vielfältige Weise Gefallen finden. Während der Herbstferien bietet das Museum eine Reihe von Workshops an, in denen sich die jungen Teilnehmer ab vier Jahren so spielerisch wie vielfältig mit der spannenden Kunstschau beschäftigen – und selber zur Tat schreiten können.

Der erste Workshop startet am Mittwoch, 16. Oktober, unter dem Titel „Vater, Mutter, Kind“. Darin holen Kinder ab vier Jahren im Atelier des Museums die Farben aus dem Regal und malen ihre Familien mal anders. Für Kinder ab sieben Jahren ist der dreistündige Kurs „Popstars Familie“ gedacht, der am Donnerstag, 17. Oktober, um 10 Uhr beginnt. Hier sollen eigene Familienfotos der Teilnehmer als Grundlage für knallbunte Übermalungen dienen.

Der Künstler Michael Kovner zeigt am Freitag, 18. Oktober, in der Ausstellung Bilder aus seiner Graphic Novel über seinen Vater. Auch die Teilnehmer (ab sieben Jahre) versuchen sich im Anschluss an einem Comic. „Mein Kinderzimmer“ steht am Dienstag, 22. Oktober, im Mittelpunkt: Dann sind die Kinder ab sechs Jahren dabei, ihr eigenes Zimmer und alles, was ihnen wichtig ist, zu malen.

Wolken werden mit Schwämmen gemalt

Beim Workshop „Auf den Tisch gehört ein Kuchen“ sollen am Mittwoch, 23. Oktober, Stillleben entstehen. Dazu wird ebenfalls am Mittwoch, 23. Oktober, ein Familienbild gemalt, in dem jede einzelne Person ihren Platz und ihre Bedeutung hat.

Zum Abschluss der Ferienworkshop-Reihe erobern Kinder ab sechs Jahren auch die Ausstellung „Crashtest Europa“ des Bochumer Künstlerbundes, die ebenfalls im Kunstmuseum zu sehen ist. Hier befindet sich eine Installation aus vielen Wolkenbildern: „Habt ihr schon mal Wolken mit einem Schwamm gemalt?“, fragt die Museumspädagogik. „Wir versuchen ein großformatiges Bild.“ Los geht’s am Dienstag, 22. Oktober.

Die Workshops dauern jeweils etwa drei Stunden. Teilnahme: 6 Euro pro Kurs. Info und Anmeldung: 0234 / 910 4225 sowie kunstvermittlung@bochum.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben