Familiendisco

Kinder machen bei Ü-5-Party die Bochumer Matrix unsicher

Bei der Ü-5-Kinderdisco in der Bochumer Matrix tanzten die Kinder wie die Großen.

Foto: Olaf Fuhrmann

Bei der Ü-5-Kinderdisco in der Bochumer Matrix tanzten die Kinder wie die Großen.

bochum-Langendreer.   Mit einer Feier für die Kleinsten startet die Kultdiskothek in Langendreer eine neue Reihe. Das durchdachte Konzept begeistert die Besucher.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lachende Kinder in dunklen Gewölben, bunte Blumen auf abgeranzten Tischen und ein Bällebad unter der Erde: Mit der Ü-5-Disco vereinte die Matrix gekonnt scheinbare Gegensätzlichkeiten. Das Konzept ging auf: Am Sonntag strömten die Besucher trotz des schönen Wetters in die ehemalige Müser-Brauerei.

Die Idee für das ungewöhnliche Event kam dem Team, nachdem vor einiger Zeit ein Fremdveranstalter solch eine Kinderdisco in der Matrix durchgeführt hatte: „Wir dachten uns: ‘Das können wir besser’“, so Inhaber Dirk Zimmer. Die Resonanz auf die eigens geplante Veranstaltung war schon im Vorhinein riesig: 2800 Interessierte gab es auf Facebook bereits nach zwei Tagen.

Bällebad ist ein Kindermagnet

Viel Energie haben die Organisatoren in die Umgestaltung der sonst so rockigen Hallen gesteckt. Wie viele Gedanken sie sich gemacht haben, ließ sich beispielsweise an den Treppen erkennen, die während der Feier überall herumstanden. Ganz bequem konnten die Kinder beispielsweise die Bar oder das DJ-Pult erreichen und sich so wie die ganz Großen fühlen.

Zu entdecken gab es für die jungen Besucher einiges: Auf zwei Ebenen spielte Musik, es gab viel zu essen und natürlich ein Bällebad. „Meine Tochter wollte direkt hier hin“, erzählte Evamaria Ockoniewski, während ihr Kind sich durch die 30 000 Bälle wühlte. Die Matrix kannte sie von früher, für die Kinder sei der Ort ganz besonders: „Die sind erst einmal erschlagen von der Größe. Es ist eben doch eine echte Disco.“

Richtig viel Spaß hatte auch die sechsjährige Lara. Sie war mit ihrer Tante zur Kinderdisco gekommen. Dass das ein toller Tag wird, wusste sie schon beim Reinkommen. Und auch beim Warten auf das Schminken strotzte sie voller Begeisterung: „Am meisten mag ich die Disco, weil da gute Musik läuft.“

Batman fasziniert Kinder und Eltern

Wenig Ruhe fand an dem Tag ‘Batman’, der im echten Leben eigentlich Media-Manager ist. „Viele wollen ein Foto mit mir machen“, erklärte der kostümierte 37-Jährige. Sogar ein paar Erwachsene waren fasziniert von dem Outfit. Zusammen mit einer Fee sorgte er bei den Besuchern für gute Laune.

Wer einmal durchatmen wollte, hatte im Ruhebereich „Papas kleine Pause“ die Möglichkeit dazu. Mit Kickern, Basketball und einem Mini-Kino wurden die Väter hier versorgt. Hier kamen auch Micha Macha und Basti Nippert zu ein paar Minuten Pause: „Ich hätte nicht gedacht, dass das so gut gemacht ist. Ich bin positiv überrascht“, so Nippert, während er die Filmaufnahmen der ‘500 besten Tore’ genoss.

>>>>Wiederholungen sind geplant

Drei- bis viermal im Jahr soll die Ü-5-Party in Zukunft stattfinden.

Geplant ist, die Feier jeweils unter ein anderes Motto zu stellen, beispielsweise Halloween oder Karneval.

Die nächste Ü-5-Kinderdisco ist für September vorgesehen.

Im nächsten Anlauf wird dann auch an die Mütter gedacht: Dann soll es einen Entspannungsbereich mit Frisier- und Schminkmöglichkeiten für die Frauen geben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik