Bauarbeiten

Josef-Franzen-Brücke in Bochum wird noch einmal gesperrt

Die Josef-Franzen-Brücke in Bochum-Querenburg, die über die Universitätsstraße führt, wird erneut gesperrt. Es stehen weitere Sanierungsarbeiten an.

Die Josef-Franzen-Brücke in Bochum-Querenburg, die über die Universitätsstraße führt, wird erneut gesperrt. Es stehen weitere Sanierungsarbeiten an.

Foto: Kerstin Buchwieser / FUNKE Foto Services

Bochum-Querenburg.  Von März bis November 2019 war sie schon gesperrt – jetzt noch einmal: Die Josef-Franzen-Brücke in Bochum-Querenburg muss weiter saniert werden.

Wegen weiteren Sanierungsarbeiten (neuer Belag) ist die – über die Universitätsstraße führende – Josef-Franzen-Brücke in Bochum-Querenburg für Fußgänger und Radfahrer ab kommenden Montag (21.) bis voraussichtlich Freitag, 9. Oktober, wieder einmal gesperrt. Dies teilt die Stadt mit. Umleitungen sind ausgeschildert.

Aktuelle Nachrichten aus Bochum – jetzt den aktuellen Newsletter abonnieren

Die rund 50 Jahre alte Brücke in Höhe der Lennershofstraße an der Universität war bereits von März bis November 2019 saniert worden . Sie war durch Chloride (spezielle Salze) stark angegriffen. Es gab zudem Feuchtigkeits- und Korrosionsschäden an vielen Stellen der Stahlbetonkonstruktion. Der Brückenkörper wurde neu bearbeitet, das Geländer erneuert und durch ein neues Geländer mit einer Höhe von 1,3 Metern ersetzt, außerdem wurden Fugenprofile ausgetauscht.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben