Verbrechen

Hungriger Räuber scheitert mit Raub mit Bochumer Westpark

Im Bochumer Westpark sind drei Täter mit einem Raub gescheitert.

Im Bochumer Westpark sind drei Täter mit einem Raub gescheitert.

Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

Bochum.  „Kollege, ich hab Hunger, ich will Geld!“ Mit diesen Worten sollen Räuber in Bochum versucht haben, einen Mann zu überfallen. Das scheiterte.

Drei Räuber haben in der Nacht zu Freitag versucht, einen 52-jährigen Bochumer zu überfallen – jedoch ohne Erfolg.

Laut Polizei war der Mann gegen 0.25 Uhr im Westpark nahe der Jahrhunderthalle unterwegs, als er drei Männer bemerkte, die sich in der Nähe eines dortigen Gewässers aufhielten. Als sie den Bochumer sahen, gingen sie auf ihn zu. „Kollege, ich hab Hunger, ich will Geld!“, soll einer von ihnen dann gesagt haben.

Täter flüchteten ohne Beute

Als der 52-Jährige zu verstehen gab, dass er kein Geld habe, drohten ihm die Männer Schläge an. Der 52-Jährige entfernte sich und rief die Polizei. Die Täter flüchteten ohne Beute.

So werden die Täter beschrieben: alle circa 25 Jahre alt, laut Zeugenbeschreibung „südländisches Aussehen“. Sie trugen dunkle Hosen und dunkle Oberbekleidung.

Das Innenstadtkommissariat (KK 31) bittet unter der Telefonnummer 0234/909 8105 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) um Zeugenhinweise.

Weitere Neuigkeiten aus Bochum stehen im WAZ-Newsletter.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben