Holocaust-Mahnmal

Höcke-Zitat: AfD Bochum spricht von Zweideutigkeit

Bochums stellvertretender AfD-Sprecher Wolf-Dieter Liese.

Foto: Ingo Otto

Bochums stellvertretender AfD-Sprecher Wolf-Dieter Liese. Foto: Ingo Otto

Bochum.  Distanziert hat sich die AfD Bochum von Aussagen des Parteikollegen Höcke. Den bezeichnet SPD-Bundestags-Fraktionschef Oppermann als „Nazi“.

Bundesweit für große Empörung hat Thüringens AfD-Landesvorsitzender Björn Höcke mit seiner Äußerung zum Berliner Holocaust-Mahnmal („Wir Deutschen sind das einzige Volk, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat“) gesorgt. Selbst führende Köpfe der Partei hatten sich danach distanziert.

Scharfe Kritik gab es derweil aus den Reihen vieler anderer Parteien. So sagte Thomas Oppermann, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Bundestag, beim Neujahrsempfang der SPD Bochum am Freitag in der Jahrhunderthalle unter großem Beifall: „Ich nehme jeden AfD-Wähler ernst. Aber Björn Höcke ist für mich ein Nazi!

Schrecklichster Völkermord der Geschichte

Die Bochumer AfD spricht derweil auf Anfrage der WAZ von einem „doppeldeutigen Satz“ des Thüringer Parteikollegen, der sowohl meinen könne, „dass das Denkmal an sich eine Schande für unser Land wäre“, aber auch so verstanden werden könne, „dass das Denkmal die Schande selbst, nämlich den schrecklichsten Völkermord der Geschichte, darstellt“, so Wolf-Dieter Liese, stellvertretender Parteisprecher und Vorsitzender der AfD-Ratsfraktion.

„Die erste Interpretation ist selbstverständlich absolut inakzeptabel. Aus unserer Sicht ist Höcke vorzuwerfen, dass er die Mehrdeutigkeit mit seiner Aussage bewusst herbeigeführt hat. Seiner Rede lag ein Redekonzept zugrunde und sie war damit keine spontane Formulierung“, so Liese. Der Bochumer Kreisverband distanziere sich daher aufgrund der Zweideutigkeit von der Aussage des Thüringer Fraktionsvorsitzenden und bedauere, dass der Eindruck entstanden sei, als wolle die AfD das Gedenken an den Holocaust relativieren.

Auch interessant
Leserkommentare (6) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik