Unfall

Fußgängerin (50) wird in Bochum bei Unfall schwer verletzt

Ins Krankenhaus gebracht werden musste eine 50-jährige Fußgängerin (Symbolbild)

Ins Krankenhaus gebracht werden musste eine 50-jährige Fußgängerin (Symbolbild)

Foto: FOTO: Patrick Schüller

Bochum.  Wegen eines Missverständnisses mit dem Fahrer eines Transporters kam es zu einem Unfall. Dabei wurde eine 50-jährige Fußgängerin schwer verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Unfall am Montagmorgen, 12. August, ist eine 50-jährige Fußgängerin in Altenbochum schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war offenbar ein Missverständnis zwischen der später Verletzten und dem Fahrer eines Kleintransporters (71) die Ursache für diesen Unfall.

Der 71-Jährige Dortmunder fuhr demnach mit seinem Transporter über die Straße Lindengraben in Richtung Glockengarten. Als er gegen 9.15 Uhr in die Wittener Straße einfahren wollte, kam es nach aktuellem Kenntnisstand zu dem folgenschweren Missverständnis mit der 50-jährigen Fußgängerin - offenbar dachten beide, der andere würde den Vortritt lassen.

Die Bochumerin wurde von dem Fahrzeug erfasst und stürzte zu Boden. Die Frau wurde dabei schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Der Dortmunder blieb unverletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben