Hörspiel

Für Bochum-Detektive sind nun Bewerbungen möglich

Um das Bergbaumuseum rankt sich der erste Fall der Bochum-Detektive. Für die neusten Abenteuer der Spürnasen werden nun Gastsprecher gesucht.

Foto: Ingo Otto

Um das Bergbaumuseum rankt sich der erste Fall der Bochum-Detektive. Für die neusten Abenteuer der Spürnasen werden nun Gastsprecher gesucht. Foto: Ingo Otto

Bochum.   Bochumer können Gastrollen in den neuen Folgen der „Bochum-Detektive“ sprechen. Zuvor erscheint am 7. Oktober ein neues Hörspiel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die „Bochum-Detektive“ gehen an den Start: Ab sofort sind Bewerbungen für die neuesten Abenteuer möglich. Im WAZ-Leserladen ist der erste Fall der Spürnasen erhältlich.

Wie berichtet, hat der Lüdinghauser Verlag Pit + Land eine neue Hörspielreihe aufgelegt. Das „B-Team“ mit den Schülern Ben, Oskar und Alina ermittelt in Bochum, lüftet Geheimnisse, überführt Übeltäter. Den Anfang machte das pfiffige Trio im Bergbaumuseum, wo eine Statue auf die Spur eines Verbrechens führt.

„Schwarzes Gold“, heißt die CD, die jetzt auch im WAZ-Leserladen an der Huestraße 17 erhältlich ist (9,95 Euro). Dort steht auch das Album „Bochum unerhört“ bereit: eine akustische Stadtführung mit Originalkommentaren u.a. von Norbert Lammert, Esther Münch als Putzfrau Walli und Hugo Fiege.

Abenteuer im Planetarium

Das jüngste Abenteuer der Bochum-Detektive spielt im Planetarium. „Die Alien-Verschwörung“ lautet der Titel des Hörspiels, das am Samstag, 7. Oktober, 15.30 Uhr, im Planetarium vorgestellt wird. „Die drei Detektive sind mit dabei“, kündigt Verlags-Chefin Beate Barth an. Heißt: die Sprecher Corinna Dorenkamp als Alina, Tom Raczko als Oskar und Patrick Mölleken als Ben.

Für ihre nächsten Fälle, u.a. in der Jahrhunderthalle und im Starlight Express, sind Gastrollen zu vergeben. Die Bewerber sollten sich stimmlich zwischen 15 und 30 Jahren bewegen, in Bochum leben oder einen Bezug zur Stadt haben. Wer mitmachen will, ist aufgerufen, auf casting.bochum-detektive.de einen vorgegebenen Text einzusprechen und hochzuladen. Bewerbungsschluss ist am 21. Oktober.

Eine Jury u.a. mit „Electra“ aus dem Starlight Express, Radio-Bochum-Chefredakteurin Andrea Donat und WAZ-Redakteur Jürgen Stahl entscheidet im Dezember, welche Bochumer Stimmen in den nächsten Fällen der Bochum-Detektive zu hören sein werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik