Berufswahl

Für Berufsinformationsmesse sind jetzt Anmeldungen möglich

Die Berufsinformationsmesse in der Jahrhunderthalle (hier im vergangenen Mai) wird 2020 fortgesetzt.

Die Berufsinformationsmesse in der Jahrhunderthalle (hier im vergangenen Mai) wird 2020 fortgesetzt.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die Berufsinformationsmesse (BIM) wird 2020 in der Bochumer Jahrhunderthalle fortgesetzt. Ab sofort sind Anmeldungen für Aussteller möglich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Berufsinformationsmesse (BIM) in der Bochumer Jahrhunderthalle wird im nächsten Jahr fortgesetzt. Unternehmen und Einrichtungen haben ab sofort die Möglichkeit, sich als Aussteller zu registrieren.

Am 8. und 9. Mai 2020 findet die vierte Auflage der BIM im Westpark statt. Die Messe gilt als wichtige Plattform für Firmen und Bildungseinrichtungen auf der Suche nach den Azubis und Studierenden von morgen. 136 Aussteller aus Wirtschaft, Verwaltung, Handwerk und Bildung waren im Frühjahr dabei. „Das Feedback fiel auch diesmal sehr positiv aus. Nicht wenige Betriebe konnten bereits auf der Messe geeignete Bewerber für ihre offenen Ausbildungsstellen finden“, teilt die Bochumer Veranstaltungs GmbH mit, die die Messe gemeinsam mit den Städten Bochum, Herne, Witten und Hattingen sowie weiteren regionalen Partnern ausrichtet.

Frühbucherrabatt bis Januar 2020

Wer Interesse an einer Teilnahme 2020 hat, bekommt auf www.bim-was-geht.de alle wichtigen Informationen. Dort stehen unter dem Menüpunkt „Service“ auch die Anmeldeunterlagen zum Download bereit. An- und Rückfragen sind auch per E-Mail an bim@bochum-veranstaltungen.de möglich.

Unternehmen, die sich bis zum 17. Januar 2020 registrieren, erhalten einen Frühbucherrabatt. Die Veranstalter rechnen im nächsten Jahr mit noch mehr Ausstellern und Besuchern, auch weil die Messe nicht mehr in die Feiertagswoche um den 1. Mai fällt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben