DSDS

Für Alicia aus Bochum geht der Traum vom DSDS-Sieg weiter

Alicia-Awa Beissert hat bei der zweiten Live-Mottoshow in Köln mit ihrer Interpretation des Hits „It’s Raining Men“ überzeugt.

Alicia-Awa Beissert hat bei der zweiten Live-Mottoshow in Köln mit ihrer Interpretation des Hits „It’s Raining Men“ überzeugt.

Foto: DSDS

Bochum.   Sie musste zittern. Aber am Ende war Alicia-Awa Beissert überglücklich. Die Bochumerin ist bei „Deutschland sucht den Superstar“ weiter dabei.

Da waren es nur noch sechs – und Alicia-Awa Beissert ist immer noch dabei. Die 21-jährige Bochumerin hat bei der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) die dritte Runde erreicht. Und nach ihrem kessen Auftritt in einem silbernen Glitzer-Outfit war sie überglücklich: „Ich bin so überwältigt. Ich habe zum ersten Mal wieder gute Kritiken bekommen. Es hat einfach Spaß gemacht heute. Ich bin richtig, richtig glücklich.“

Mit ihrer Interpretation des Hits „It’s Raining Men“ von den „Weather Girls“ aus dem Jahr 1982 überzeugte die Wattenscheiderin – unterstützt von der Strippergruppe Sixxpaxx – nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum. „Ich liebe diesen Song“, so die strahlende Studentin am Ende der Show, die unter dem Motto „Retro Hits“ stand.

Weiter geht es auf der Bühne am 20. April

Zwar musste sie ein wenig zittern. Doch während für den Herner Momo Chahine und für Jonas Weisser aus Villingendorf in der 16. DSDS-Staffel nach der zweiten Live-Show das Aus kam, ist Beissert immer noch dabei. Sie holte am Ende genug Stimmen, um weiterzukommen. Gegen 23 Uhr verkündete Moderator Oliver Geissen, dass die Bochumerin auch bei der dritten Live-Mottoshow wieder auf die Bühne tritt. Die verbleibenden Kandidaten stellen sich am Samstag (20.) der Jury und dem Publikum.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben