Unfall

Frontal-Kollision in Bochum: Ein Verletzter, hoher Schaden

Das Verkehrskommissariat Bochum ermittelt jetzt die Unfallursache.

Das Verkehrskommissariat Bochum ermittelt jetzt die Unfallursache.

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Bochum.  Ein Leichtverletzter und 10.000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz einer Kollision zwischen zwei Pkw in Bochum-Linden.

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Wuppertaler Straße in Bochum-Linden ist ein 44-jähriger Mann leicht verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Laut Polizei war der Autofahrer aus Bochum am Donnerstag gegen 18.45 Uhr in Richtung Hattingen unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Baaker Mulde kam er aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

Fahrzeuge aus Bochum waren nicht mehr fahrbereit

Ein entgegenkommender Wattenscheider (50) versuchte noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht vermeiden. Er selbst blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Das Verkehrskommissariat klärt die genaue Unfallursache.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bochum

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben