Freibad

Freibadsaison 2018: Stadt Bochum sucht wieder  Personal

Die Stadt sucht für die kommende Badesaison wieder Personal für die Freibäder.Foto: Ulrich von Born

Die Stadt sucht für die kommende Badesaison wieder Personal für die Freibäder.Foto: Ulrich von Born

Bochum.   Bäder öffnen in diesem Jahr vom 15. Mai bis 31. August. Öffnen sollen zunächst die Kombibäder Hofstede, Langendreer und Linden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vom 15. Mai bis zum 31. August soll in diesem Jahr die Freibadsaison dauern. Bei guter Wetterlage könnte sie sogar bis zum 15. September ausgedehnt werden. Öffnen sollen am 15. Mai zunächst die Kombibäder Hofstede, Langendreer und Linden. Vom 1. Juni an sollen die Freibäder Südfeldmark und Werne öffnen.

Wie schon 2016 müssen sich die Stadt und der künftige Betreiber der städtischen Bäder, die Bochumer Bäder GmbH, allerdings Gedanken über die Personalausstattung machen. Sollten nicht genügend Vollzeit-Saisonkräfte gefunden werden, wird sich das auf die Öffnungszeiten auswirken. Verschärft wird die im Sommer angespannte Personalsituation dadurch, dass „aufgrund von Kündigungen, Wechsel in anderen Fachbereichen und Teilnahme an Lehrgängen weniger Stammpersonal zur Verfügung steht“, wie es in einer Verwaltungsmitteilung heißt. „Vakante Stellen können aufgrund des Fachkräftemangels auf dem Arbeitsmark erfahrungsgemäß nicht nahtlos wiederbesetzt werden.“

Die vergangene Freibadsaison war die schwächste seit langem. Die Zahl der Besucher ging auf 87.257 zurück, ein Jahr zuvor waren es noch 158.712, 2013 sogar 204.000.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik