Exhibitionismus

Frauen entdecken Schamverletzter - Polizei Bochum sucht ihn

Im Naturschutzgebiet Blumenkamp in Bochum wurde ein Schamverletzer von zwei Frauen gesehen. Die Kripo bittet um Hinweise.

Im Naturschutzgebiet Blumenkamp in Bochum wurde ein Schamverletzer von zwei Frauen gesehen. Die Kripo bittet um Hinweise.

Foto: Simon Wiggen / WAZ FotoPool

Bochum.  Die Polizei sucht einen Exhibitionisten. In einem Naturschutzgebiet in Bochum war er zwei Frauen aufgefallen. Er wird detailliert beschrieben.

Mit einer detaillierten Zeugenbeschreibung sucht die Polizei nach einem Schamverletzer in Bochum-Hordel und fragt: Wer kennt diesen Mann?

Eine Bochumerin und eine Hernerin (51 und 56) waren am Dienstag, 22. September, im Naturschutzgebiet „Am Blumenkamp“ unterwegs. Gegen 18.15 Uhr fiel ihnen kurz vor der Einmündung zur Hüller-Bach-Straße ein Mann auf, der in einem Gebüsch stand und sexuelle Handlungen an sich vornahm.

Darauf angesprochen nuschelte er etwas, stieg in aller Ruhe auf sein Fahrrad und fuhr in Richtung Kirchstraße davon.

So wird der gesuchte Mann von der Polizei Bochum beschrieben

So wird der Mann beschrieben: 25 bis 30 Jahre alt; auffällig rotes, kurzgeschnittenes Haar; sehr kurz geschnittener Vollbart; korpulent; laut Zeugen „europäisches Aussehen“. Er trug ein blaues T-Shirt, eine kurze, schwarze Hose sowie eine schwarze Umhängetasche. Er war auf einem dunklen/grauen Mountainbike unterwegs.

Das Kommissariat für Sexualdelikte (KK 12) bittet um Hinweise: 0234/909-4120 sowie 4441 (Kriminalwache).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben