OSTERFEUER

Feuerwehr sichert Osterfeuer auf Sportplatz in Bochum-Linden

Gut besucht war das Osterfeuer des SV Waldesrand am Donnerstagabend.

Gut besucht war das Osterfeuer des SV Waldesrand am Donnerstagabend.

Foto: Kerstin Buchwieser

Bochum.   Beim SV Waldesrand brannte am Gründonnerstag eines der ersten Osterfeuer in Bochum. Die Feuerwehr sorgte auch hier für Sicherheit.

Sicherheit war das Gebot der Stunde beim Osterfeuer des SV Waldesrand am Gründonnerstag. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Linden sorgten für die Sicherheit der zahlreichen Besucher.

Mit Hilfe rot-weißer Flatterbänder sperrten die Feuerwehrleute den Bereich rund um das Feuer auf dem Sportplatz ab. Julian Thal (22) und Nico Görlich (18) schoben das Brandgut immer wieder zusammen und kontrollierten die Flammen. Aus gutem Grund: Im Inneren wurde die Glut bis zu 1000 Grad heiß.

Auch am Samstag werden in Bochum viele Vereine und Kirchengemeinden das Brauchtum pflegen und Osterfeuer entzünden. Eines der größten Feuer in der Stadt wird ab 17 Uhr an der Zeche Hannover brennen.

Ostern ist das älteste und zugleich bedeutsamste Fest der Christenheit. An diesem Tag feiern die Kirchen die Auferweckung Jesu Christi von den Toten und denken damit an den zentralen Punkt ihres Glaubens.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben