Unfall

Feuerwehr muss Auto von Straßenbahngleisen bergen

Auch bei diesem Unfall in Düsseldorf war ein Auto auf die Straßenbahnschienen geraten.

Foto: Martin Gerten

Auch bei diesem Unfall in Düsseldorf war ein Auto auf die Straßenbahnschienen geraten. Foto: Martin Gerten

Bochum.  Auf der Alleestraße ist am Sonntagabend ein Auto ins Gleisbett der Straßenbahn geraten. Die Unfallstelle war für eineinhalb Stunden gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein ungewöhnliches Hindernis hat die Feuerwehr am Sonntagabend aus dem Gleisbett der Straßenbahn bergen müssen. Gegen 20 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Leitstelle ein, die einen Unfall meldeten: Aus noch unklaren Gründen stand ein Auto auf den Straßenbahngleisen an der Alleestraße.

Als die Kräfte der Feuerwehr eintrafen, hatten zwei verletzte Personen das Fahrzeug bereits verlassen. Sie wurden durch den Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Um 21.51 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Insgesamt waren 24 Einsatzkräfte vor Ort.

Im Bereich der Unfallstelle wurde die Alleestraße für die Zeit der Rettungsarbeiten gesperrt. Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik