Feuerwehr

Feuerwehr löscht rasch Kellerbrand in Wohnhaus

Rauch drang aus dem Keller eines Gebäudes an der Straße Siepenhöhe in Laer. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. 

Rauch drang aus dem Keller eines Gebäudes an der Straße Siepenhöhe in Laer. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. 

Foto: Feuerwehr

Bochum.  Rasch gelöscht wurde der Brand im Keller eines Wohnhauses in Bochum-Laer. Es brannten Holzreste und Laub. Verletzt wurde dabei niemand.

Zu einem Kellerbrand wurde die Feuerwehr am Freitagmorgen (25.) gerufen. Wie die Feuerwehr mitteilt, war brannte es im Keller eines Gebäudes an der Straße Siepenhöhe. Schnell waren 20 Einsatzkräfte vor Ort. An der Einsatzstelle war eine Rauchentwicklung aus einem ehemaligen Kohlenschacht festzustellen.

Rauchentwicklung im Treppenhaus

Zudem gab es eine leichte Rauchentwicklung im Treppenhaus. Personen befanden sich, so die Feuerwehr. nicht in dem verrauchten Bereich. Die Feuerwehr ging sofort zur Brandbekämpfung in den Keller vor, und öffnete parallel dazu von außen den Schacht. Dort brannten Laub und Holz. Der Brand konnte auf den Entstehungsbereich beschränkt gehalten werden, und wurde unmittelbar gelöscht. Der Kellerbereich und das Treppenhaus wurden danach belüftet.

Mehr Berichte aus Bochum lesen Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben