Löscheinsatz

Feuerwehr löscht Brand auf einem Dach des Ruhrparks

Eine Drehleiter unterstützte die Löscharbeiten.

Eine Drehleiter unterstützte die Löscharbeiten.

Foto: Feuerwehr Bochum

Bochum.   Die Feuerwehr hat einen kleineren Brand im Ruhrpark gelöscht. Er entstand bei Schweißarbeiten eines Dachdeckers.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Glück im Unglück hatte ein Dachdecker bei Sanierungsarbeiten im Ruhrpark. Am Montag (15.) gegen 14 Uhr kam es bei Schweißarbeiten zu einem so genannten Entstehungsbrand an einem Flachdach im mittleren Bereich des Einkaufszentrums. Unter dem Dach befinden sich Sozialräume für Mitarbeiter des Ruhrparks.

Auch eine Drehleiter wurde eingesetzt

Durch kleinere Feuerlöschgeräte und die sofortige Alarmierung der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass sich der Brand auf weitere Dachbereiche ausbreitet. Ein Trupp mit einem C-Rohr brachte das Feuer schnell unter Kontrolle. Außerdem wurde zur Unterstützung der Einsatzkräfte eine Drehleiter in Stellung gebracht.

Nach dem Löschen wurde das Gebäude mit einer Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester untersucht. Verletzt wurde niemand. Um 15.30 Uhr konnte die Einsatzstelle dem Eigentümer übergeben werden. Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte vor Ort.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben