Feuerwehr

Feuerwehr Bochum löscht am Montagabend zwei Brände

Gleich zu zwei Bränden wurde die Feuerwehr am Montagabend gerufen.

Foto: Michael Kleinrensing

Gleich zu zwei Bränden wurde die Feuerwehr am Montagabend gerufen.

Bochum.   Ereignisreicher Montagabend für die Feuerwehr Bochum mit zwei Bränden. Einsätze an der Laerstraße und der Hochstraße.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das war ein ereignisreicher Montagabend für die Feuerwehr Bochum. In kurzer Zeit wurde sie zu zwei Bränden gerufen.

Um 17.58 Uhr kam es in einem Treppenraum eines Mehrfamilienhauses an der Laerstraße zu einem Kleinbrand. Als der Löschzug der Feuer- und Rettungswache drei zur Einsatzstelle kam, drang Rauch aus der Haustür und Flammen waren sichtbar. Der Treppenraum war verraucht. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Der Brand konnte durch einen Trupp unter mit einem Kleinlöschgerät schnell gelöscht werden. Um 18:23 Uhr war der Einsatz beendet.

Um 18.38 Uhr wurde dann im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Hochstraße ein Küchenbrand gemeldet. Als der Löschzug der Feuer- und Rettungswache eins eintraf war geringer Brandrauch im Treppenraum wahrnehmbar. Der Brand konnte durch einen Trupp unter Atemschutz gelöscht werden. Eine Ausbreitung konnte verhindert werden. Eine Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchvergiftung und musste durch den Rettungsdienst versorgt werden. Sie wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik