Aktionstag

Feuerwehr Bochum berichtet via Twitter über ihre Einsätze

Die Twitter-Seite der  Feuerwehr Bochum.

Die Twitter-Seite der Feuerwehr Bochum.

Foto: B.Ki.

Bochum.   Die Bochumer Feuerwehr wird am Montag (11.) via Twitter über alle ihre Einsätze berichten. Anlass ist der europaweite Tag des Notrufes.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Bochumer Feuerwehr nimmt auf besondere Weise am europaweiten Tag des Notrufes am kommenden Montag (11. Februar) teil. In diesem Jahr findet an diesem Tag erstmals eine deutschlandweite Twitter-Aktion der Berufsfeuerwehren statt. Von 8 bis 20 Uhr twittern mehr als 40 Berufsfeuerwehren bundesweit unter dem Hashtag #112live ihre Einsätze sowie Informationen zum Thema Feuerwehr.

Einblicke in den typischen Arbeitsalltag der Berufsfeuerwehr

Auch die Bochumer Rettungskräfte werden am Montag „mitzwitschern“. Unter dem Hashtag #Bochum112 werden auf der Twitterseite www.twitter.com/FW_Bochum zwischen 8 und 20 Uhr nicht nur alle Einsätze getwittert, sondern es wird auch viele Einblicke in den typischen Arbeitsalltag der Berufsfeuerwehr geben.

Begleitet wird die Aktion durch das sechsköpfige Social-Media-Team der Feuerwehr, die am Montag neben Twitter auch auf der Facebook- und der Instagram-Seite der Feuerwehr Bochum posten wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben