Nahverkehr

Erster ÖPNV-Gratisfahrtag lockt in die Bochumer Innenstadt

Am Samstag, 24. Oktober, gibt es in Bochum den ersten Gratisfahrtag. Busse und Bahnen (2. Klasse) sind für die Fahrgäste den ganzen Tag über kostenlos nutzbar.

Am Samstag, 24. Oktober, gibt es in Bochum den ersten Gratisfahrtag. Busse und Bahnen (2. Klasse) sind für die Fahrgäste den ganzen Tag über kostenlos nutzbar.

Foto: Verena Lörsch FUNKE Foto Service

Bochum.  Gratis nutzbar sind die öffentlichen Nahverkehrsmittel am Samstag, 24. Oktober, in Bochum. Der Rat möchte damit den Innenstadt-Handel beleben.

Der erste von fünf ÖPNV-Gratisfahrtagen wird am Samstag, 24. Oktober, in ganz Bochum angeboten. Bis Anfang Januar 2021 sind weitere solche Tage geplant. Dabei gibt es, wie die Bogestra mitteilt, von Betriebsbeginn bis Betriebsende die Möglichkeit, die Stadt mit Bus und Bahn umfassend zu „erfahren“. Dies gelte auch für RB, RE und S-Bahn (Hinweis bei Fahrten mit RB, RE und S-Bahn auf Bochumer Stadtgebiet: Gratisfahrt-Angebot gilt nur für die 2. Klasse).

Rat will damit Handel unterstützen

Beschlossen wurden die Gratisfahrtage vom Rat der Stadt Bochum. Sie sollen dazu beitragen, den durch die Corona-Pandemie getroffenen Handel zu stärken. Gleichzeitig kann damit ebenfalls das Ende letzten Jahres eingeführte „Netz 2020“ weiter getestet werden. Mit der Netzumstellung vergrößerten die Partner Stadt Bochum und Bogestra das Linien-Angebot um rund 1,5 Millionen Mehr-Kilometer

Erstmals im Dezember 2019 angeboten

Dazu zählt die Einführung der neuen Straßenbahnlinie 305 genauso wie die Einrichtung von rund 50 neuen Haltestellen. Die weiteren Gratisfahrtage sind auf vier Samstage Ende November und Dezember 2020 sowie Anfang Januar 2021 terminiert. Den ersten Gratisfahrtag in Bochum hatte es in Bochum aus Anlass der Einführung des „Netz 2020“ am Samstag, 21. Dezember 2019, gegeben.

Mehr Artikel aus Bochum lesen Sie hier

Leserkommentare (7) Kommentar schreiben