310

Erste Testfahrten mit der Straßenbahn 310 in Bochum/Witten

Eine neue Variobahn fährt am Montag erstmals über die neue Strecke der Linie 310 – hier auf der Stadtgrenze Bochum/Witten, wo gerade erst der Lückenschluss erfolgt ist.

Eine neue Variobahn fährt am Montag erstmals über die neue Strecke der Linie 310 – hier auf der Stadtgrenze Bochum/Witten, wo gerade erst der Lückenschluss erfolgt ist.

Foto: Bogestra

Bochum/Witten.  Der Lückenschluss auf der neuen Straßenbahnlinie 310 zwischen Bochum und Witten ist erfolgt. Aktuell finden Testfahrten mit neuen Bahnen statt.

Die Gleise in der Kurve auf der Bochumer Straße am Papenholz, auf der Stadtgrenze Bochum/Witten, sind zusammengeschweißt. Und sie halten auch das Gewicht der Straßenbahnen aus, die künftig über sie hinwegrollen werden. Dieses freudige Ergebnis haben die jüngst von der Bogestra begonnenen Testfahrten ergeben. Damit ist die neue Strecke der Straßenbahnlinie 310 so gut wie fertig.

Sie verbindet Bochum und Witten künftig nicht mehr über Kaltehardt, sondern führt über Langendreer-Dorf und bietet auch den direkten Anschluss zum S-Bahnhof. Mehr als acht Jahre haben die Bauarbeiten gedauert.

Am Freitag, 23. Oktober, konnte die erste Straßenbahn über die neue Strecke via Hauptstraße in Bochum-Langendreer und via Bochumer Straße in Witten fahren. Die Premierenfahrt unternahm der Bogestra-Schleifwagen, Triebwagen 678, auch „Schleifi“ genannt.

Aktuelle Nachrichten aus Bochum – jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren

Nach zwei Fahrten über die neuen Gleise konnte Bogestra-Projektleiter Volker Böhm ein positives Fazit ziehen: „Die heutige Erprobung hat gut geklappt. Es kann wie geplant weitergehen.“ Am Montag folgten weiteren Fahrten zur Erprobung und Inbetriebnahme. Dabei wurden bereits die neuen Variobahnen eingesetzt, die auf der neuen Strecke künftig verkehren werden.

Wenn alles wie vorgesehen abläuft, findet die Eröffnung der neuen Strecke wie angekündigt am Samstag, 31. Oktober, statt. Allerdings wird die Corona-Lage über die Größe dieses Events mitentscheiden.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier.

Leserkommentare (5) Kommentar schreiben